2021

Wettbewerb (Frankfurt): Quartiersentwicklung „Hellerhöfe“ in engerer Wahl

21.12.2021

Award

Wettbewerb (Frankfurt): Quartiersentwicklung „Hellerhöfe“ in engerer Wahl

Im nicht offenen Wettbewerb für das ehemalige F.A.Z.-Areal („Hellerhöfe“) zwischen Frankenallee und Mainzer Landstraße im Frankfurter Gallusviertel wurde der städtebauliche Entwurf des Büros Stefan Forster in die engere Wahl aufgenommen.
mehr

Das städtebauliche Konzept schreibt die Blockstruktur fort und entwickelt die Blockinnenbereiche zu gemeinschaftlich nutzbaren Höfen weiter. Die intensiv begrünten Höfe leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Mikroklimas und bieten einen kollektiven Raum für die Bewohnerinnen und Bewohner. Die 16 Wohnhäuser verteilen sich auf drei Straßenblöcke und werden um ein 17-geschossiges Hochhaus – in den ersten sieben Geschossen befinden sich Büros, darüber Wohnungen – an der Ecke von Mainzer Landstraße und Hellerhofstraße ergänzt.

Kleine Gewerbeeinheiten, straßenbegleitende Cafés und Läden sowie zwei Kitas ergänzen die Nutzungsmischung des Quartiers. Mit der wertigen Architektursprache, der Nutzungsmischung und dem anspruchsvollen Freiraumkonzept reagiert der Entwurf auf zeitgenössische Ansprüche an urbanes Wohnen und schafft einen identifizierbaren Ort.

Award: „Wohnbauten des Jahres 2021“ für Schwedler-Carré 01

12.10.2021

Award

Award: „Wohnbauten des Jahres 2021“ für Schwedler-Carré 01

In der Kategorie Quartiersentwicklung wurde das Schwedler-Carré 01 mit dem Award „Wohnbauten des Jahres“ ausgezeichnet. Das neue Quartier auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs im Frankfurt Ostend wurde von drei Architekturbüros in einer Arbeitsgemeinschaft für Max Baum Immobilien realisiert. Neben Stefan Forster Architekten waren die Büros Karl Dudler Architekten und O&O Baukunst beteiligt. Das Projekt zeigt, „dass Architekten keine Einzelkämpfer sind. Die gelungene Kooperation und die soziale Mischung sind beispielhaft für die Entwicklung neuer Qiartiere.“ Der Preis wurde am 12. Oktober im Bayerischen Hof in München verliehen. Eine begleitende Publikation präsentiert die 50 besten Projekte.

alle Preisträger ansehen zum Projekt

Longlist: „Wohnungsbau 1989–2019“ unter den „Schönsten Deutschen Büchern 2021“

07.05.2021

Award

Longlist: „Wohnungsbau 1989–2019“ unter den „Schönsten Deutschen Büchern 2021“

In dem von der Stiftung Buchkunst ausgelobten Preis „Die Schönsten Deutschen Bücher 2021“ wurde die Monografie „Stefan Forster Architekten – Wohnungsbau 1989–2019“ auf die Longlist gewählt. Das bei Park Books erhältliche Buch wurde von Bureau Sandra Doeller gestaltet.

zum Buch Bureau Sandra Doeller

Nominierung: „Wohnbauten des Jahres“ für Schwedler-Carré 01

29.03.2021

Award

Nominierung: „Wohnbauten des Jahres“ für Schwedler-Carré 01

Das Wohnquartier Schwedler-Carré 01 wurde für den vom Callwey-Verlag ausgelobten Preis „Wohnbauten des Jahres 2021“ nominiert. Das Projekt ist eine Kooperation von Karl Dudler Architekten, Ortner & Ortner Baukunst und Stefan Forster Architekten für Max Baum Immobilien.

zum Preis zum Projekt

Wettbewerb (Dresden): 1. Preis für Neubau am Käthe-Kollwitz-Ufer

10.03.2021

Award

Wettbewerb (Dresden): 1. Preis für Neubau am Käthe-Kollwitz-Ufer

Im Wettbewerb für einen sozialen Wohnungsbau am Käthe-Kollwitz-Ufer in Dresden haben Stefan Forster und das Team den ersten Preis erzielt. In dem Neubau auf der Südseite der Elbe entstehen im Auftrag der neu gegründeten kommunalen Wohnungsbaugesellschaft WiD 137 Wohnungen. Baubeginn ist 2022.

2020

Wettbewerb (Hamburg): 1. Preis für die Nachverdichtung des Lindwurmareals in Hamburg-Lohbrügge

15.12.2020

Award

Wettbewerb (Hamburg): 1. Preis für die Nachverdichtung des Lindwurmareals in Hamburg-Lohbrügge

Im städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb für die Nachverdichtung des Lindwurmareals in Hamburg-Lohbrügge wurden Stefan Forster und das Team mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Im Rahmen der Erneuerung des Areals sollen 13 Neubauten mit integriertem Freiraumkonzept realisiert werden.

zum Projekt

Award: „Die besten Wohnbauten Deutschlands“ für die Transformation der Platensiedlung

08.10.2020

Award

Award: „Die besten Wohnbauten Deutschlands“ für die Transformation der Platensiedlung

Beim Preis „Deutscher Wohnungsbau 2020“ wurden das Team von Stefan Forster gemeinsam mit dem das Holzmodulbau-Unternehmen LiWooD für die Transformation der Frankfurter Platensiedlung ausgezeichnet. Durch den Umbau entstehen bis 2023 insgesamt 681 neue Wohnungen, davon alleine 380 durch Aufstockung in Holzmodulbauweise.

zum Preis zum Projekt

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Neubauprojekt Kronsberg Süd

24.09.2020

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Neubauprojekt Kronsberg Süd

Zum dritten Mal wurde ein Entwurf von Stefan Forster und seinem Team für das Neubaugebiet Hannover-Kronsberg Süd mit dem ersten Preis bedacht. Auf dem Baufeld A.2 im Norden des Areals entsteht eine Blockrandbebauung aus zwei Bauteilen mit 98 Wohnungen, darunter 34 gefördert, sowie 12 Townhouses.

zum Projekt

2019

Wettbewerb (Aschaffenburg): 1. Preis für Neubauprojekt „Gabelsberger Block“

23.12.2019

Award

Wettbewerb (Aschaffenburg): 1. Preis für Neubauprojekt „Gabelsberger Block“

Im Realisierungswettbwerb für das Neubauvorhaben Gabelsberger Block in Aschaffenburg wurde der Entwurf von Stefan Forster Architekten mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der Baubeginn für die zehn Wohnhäuser mit begrüntem Hof und einer Kindertagesstätte ist für 2021 geplant.

zum Projekt

Wettbewerb (Ludwigshafen): 1. Preis für „Ludwigs-Quartier“

16.10.2019

Award

Wettbewerb (Ludwigshafen): 1. Preis für „Ludwigs-Quartier“

Auf dem Gelände des ehemaligen Pumpmaschinenherstellers Halberg im Osten von Ludwigshafen entsteht das „Ludwigs-Quartier“: Nach Plänen von Stefan Forster Architekten werden 345 Wohnungen in vier sechsgeschossigen Häuserblöcken in einem neuen Quartier am Rheinufer entstehen.
mehr

Wettbewerb (Düsseldorf): 1. Preis für Ersatzneubauten an der Hagener Straße

14.10.2019

Award

Wettbewerb (Düsseldorf): 1. Preis für Ersatzneubauten an der Hagener Straße

In einem von der Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft WOGEDO ausgelobten Wettbewerbsverfahren für einen Straßenzug in der Hagener Straße wurden Stefan Forster Architekten mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Realisiert werden 16 Häuser, die sich in Kubatur und Materialwahl am Bestand orientieren.

zum Projekt

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Wohnquartier in Kronsberg Süd

10.10.2019

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Wohnquartier in Kronsberg Süd

Im Realisierungswettbewerb für das Neubaugebiet Kronsberg Süd in Hannover wurde ein weiterer Entwurf von Stefan Forster Architekten ausgezeichnet. Im „Areal Nord“ (Baufeld A 11) entsteht ein Quartier mit sieben Wohnhäusern und 24 Townhouses im Auftrag der GWH Wohnungsgesellschaft.

zum Projekt

Urban Block Collection (Russland): 1. Preis für Stefan Forster Architekten

08.10.2019

Award

Urban Block Collection (Russland): 1. Preis für Stefan Forster Architekten

Nach dem gewonnenen Qualifizierungswettbewerb („Urban Block Collection“) der russischen Wohnungsbaugesellschaft Brusnika werden Stefan Forster Architekten ab 2020 zwei Projekte in Jekaterinburg und Tymen realisieren. Im Fokus der Beauftragung steht eine modulare Fassadengestaltung.

Russland 01 Russland 02

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Entwurf eines Stadthauses in Kronsberg Süd

19.09.2019

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Entwurf eines Stadthauses in Kronsberg Süd

Der Entwurf von Stefan Forster Architekten für ein Wohnhaus im Neubaugebiet Hannover-Kronsberg Süd (Baufeld B 10) wurde in einem Realisierungswettbewerb mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Zum Programm des für die hanova Wohnen GmbH realisierten Projekts zählen auch Büros und eine Arztpraxis.

zum Projekt

Wettbewerb (Hanau): 1. Preis für Schlossplatz-Areal

01.08.2019

Award

Wettbewerb (Hanau): 1. Preis für Schlossplatz-Areal

Mit dem Entwurf für ein mischgenutztes Gebäude-Ensemble am Hanauer Schlossplatz wurden Stefan Forster Architekten mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die beiden Neubauten, die rückwärtig an den Fronhof grenzen, werden für die Baugesellschaft Hanau und den Projektentwickler Terramag ab 2020 realisiert.

zum Projekt

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Entwurf eines Stadthauses am Klagesmarkt

01.07.2019

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Entwurf eines Stadthauses am Klagesmarkt

Im Architekturwettbewerb für eine Wohnbebauung mit Gewerbeflächen am Klagesmarkt in Hannover-Mitte wurde der Entwurf von Stefan Forster Architekten mit dem 1. Preis bedacht. Die Neubebauung ist Teil der Strategie 2020+, mit der die Stadt Hannover ungenutzte Areale im Zentrum aktivieren möchte.

zum Projekt

Shortlist: Wohnhaus Schloßstraße in engerer Wahl für „DAM Preis 2020“

25.06.2019

Award

Shortlist: Wohnhaus Schloßstraße in engerer Wahl für „DAM Preis 2020“

Das Wohnhaus Schloßstraße wurde von der Jury des DAM Preises für Architektur 2020 auf die Shortlist herausragender Bauten in Deutschland gewählt. Mit der Auszeichnung ist die Publikation im Architekturführer Deutschland sowie im Deutschen Architekturjahrbuch verbunden.

zur Shortlist zum Projekt

Nominierung: Wohnhaus Schloßstraße für „DAM Preis 2020“

08.04.2019

Award

Nominierung: Wohnhaus Schloßstraße für „DAM Preis 2020“

Der DAM Preis für Architektur zählt zu den renommiertesten Architekturpreisen in Deutschland. Zu den hundert nominierten Bauten auf der Longlist hat die Jury unter Federführung des Deutschen Architekturmuseums unser Wohnhaus Schloßstraße in Frankfurt gewählt.

zum DAM Preis zum Projekt

2018

Wettbewerb (Frankfurt): 1. Preis für Wohnprojekt Julie-Rogers-Haus

18.06.2018

Award

Wettbewerb (Frankfurt): 1. Preis für Wohnprojekt Julie-Rogers-Haus

Stefan Forster Architekten wurden im Wettbewerb um den Neubau des Wohnprojekts „Julie-Rogers-Haus“ des Frankfurter Verbands mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Das Bauvorhaben in Frankfurt-Eckenheim besteht aus einer Gruppe von Baukörpern, die als Ensemble angelegt sind.

Auswahlverfahren (Bad Nauheim): 1. Preis für Wohnanlage in Bad Nauheim

18.06.2018

Award

Auswahlverfahren (Bad Nauheim): 1. Preis für Wohnanlage in Bad Nauheim

Im Rahmen eines eingeladenen Investoren-Auswahlverfahrens gewinnen Stefan Forster Architekten den 1. Preis. Der Entwurf für die Neubebauung in Bad Nauheim basiert auf einer Abfolge mehrerer Solitärbauten, die jeweils anders ausformuliert sind und gemeinsame Quartiershöfe bilden.

zum Projekt

Award: „Martin-Elsaesser-Plakette 2018“ für Philosophicum

19.03.2018

Award

Award: „Martin-Elsaesser-Plakette 2018“ für Philosophicum

Für die Sanierung und Erweiterung des Philosophicums in Frankfurt erhalten Stefan Forster Architekten die renommierte Martin-Elsaesser-Plakette des Bundes Deutscher Architekten im Land Hessen. Die Preisverleihung findet am 16. März 2018 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) statt.

zum Projekt

Wettbewerb (Köln): 1. Preis für Wohnungsneubau in Clouth-Quartier

30.01.2018

Award

Wettbewerb (Köln): 1. Preis für Wohnungsneubau in Clouth-Quartier

Stefan Forster Architekten gewinnen den Wettbewerb für den Neubau von 78 Wohnungen in Köln-Nippes. Im Auftrag des Projektentwicklers moderne stadt werden insgesamt 6.000 Quadratmeter Wohnfläche entstehen. Mit dem Neubau soll dringend benötigter, bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden.

zum Projekt

2017

Nominierung: Philosophicum für „Wienerberger Brick Award“

08.11.2017

Award

Nominierung: Philosophicum für „Wienerberger Brick Award“

Mit dem Wienerberger Brick Award werden 2018 zum achten Mal die kreativsten Beispiele moderner innovativer Ziegelarchitektur ausgezeichnet. In diesem Jahr befindet sich das Philosophicum unter den nominierten Projekten für den internationalen Wettbewerb, der alle zwei Jahre ausgelobt wird.

zum Projekt

Nominierung: Philosophicum für „Wüstenrot-Preis 2017“

06.11.2017

Award

Nominierung: Philosophicum für „Wüstenrot-Preis 2017“

Für den Umbau und die Erweiterung des ehemaligen Frankfurter Philosophicums sind Stefan Forster Architekten für den renommierten Gestaltungspreis der Wüstenrot-Stiftung nominiert. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und erhielt in diesem Jahr 748 Einreichungen.

zum Projekt

Nominierung: Adickesallee für Fritz-Höger-Preis 2017

17.10.2017

Award

Nominierung: Adickesallee für Fritz-Höger-Preis 2017

Der Fritz-Höger-Preis für Backsteinarchitektur zählt zu den renommiertesten Architekturpreisen mit über 600 eingereichten Projekten in diesem Jahr. Stefan Forster Architekten freuen sich über die Nominierung des Appartementhauses Adickesallee und die begleitende Wanderausstellung.

Fritz-Höger-Preis 2017 zum Projekt

Wettbewerb (Bremen): 1. Preis für Wohnprojekt in der Überseestadt

27.09.2017

Award

Wettbewerb (Bremen): 1. Preis für Wohnprojekt in der Überseestadt

Für den Entwurf von zwei Gebäudezeilen in der Überseestadt in Bremen wurden Stefan Forster Architekten mit dem 1. Preis in einem Realisierungswettbewerb für geförderten Wohnungsbau ausgezeichnet. Die Klinkerbauten sind plastisch gegliedert und verfügen über je zwei Höfe.

zum Projekt

Wettbewerb (Ulm): 2. Preis für Quartiersentwicklung Karlstraße

25.09.2017

Award

Wettbewerb (Ulm): 2. Preis für Quartiersentwicklung Karlstraße

Mit dem Entwurf für ein neues innerstädtisches Quartier erzielten Stefan Forster Architekten beim Realisierungswettbewerb für das Areal Karlstraße in Ulm den 2. Preis. Der Wettbewerbsbeitrag sieht eine Mischnutzung mit Gewerbe, Miet- und Eigentumswohnungen sowie studentischem Wohnen vor.

Investoren-Auswahlverfahren (Landau): 1. Preis für Quartiersentwicklung Paul-von-Denis-Straße

28.08.2017

Award

Investoren-Auswahlverfahren (Landau): 1. Preis für Quartiersentwicklung Paul-von-Denis-Straße

Beim Investoren-Auswahlverfahren für eine neue Quartiersentwicklung an der Paul-von-Denis-Straße in Landau wurden Stefan Forster Architekten mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der Entwurf sieht unterschiedliche Wohnformen in Kombination mit Gewerbe im Erdgeschoss vor und schafft einen neuen Quartiersplatz.

zum Projekt

 

Nominierung: Oskar Residence für „German Design Award 2018“

08.08.2017

Award

Nominierung: Oskar Residence für „German Design Award 2018“

Mit dem Wohn- und Appartementhaus Oskar Residence, direkt am Frankfurter Mainufer gelegen, wurden Stefan Forster Architekten für den German Design Award 2018 nominiert. Der internationale Designpreis wird im Februar 2018 im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt verliehen.

zum Projekt

Award: „Iconic Award 2017“ für Oskar Residence

07.08.2017

Award

Award: „Iconic Award 2017“ für Oskar Residence

Bei den diesjährigen Iconic Awards erhalten Stefan Forster Architekten mit dem Wohn- und Appartementhaus Oskar Residence die Auszeichnung „Winner“. Die Preisverleihung des vom Rat für Formgebung ausgelobten internationalen Architekturpreises findet am 4. Oktober in der BMW Welt in München statt.

zum Projekt

Nominierung: Riedberg 02 für „Deutschen Bauherrenpreis 2018“

24.07.2017

Award

Nominierung: Riedberg 02 für „Deutschen Bauherrenpreis 2018“

In der Schlussrunde des Deutschen Bauherrenpreises 2018 wurde die Wohnanlage Riedberg 02 – realisiert für die Nassauische Heimstätte – mit einer Nominierung ausgezeichnet. Die Preisverleihung mit Bekanntgabe der Gewinner findet am 21. Februar 2018 in Berlin statt (vgl. Bericht der Frankfurter Rundschau vom 27.07.2017).

zum Projekt

Wettbewerb (Bremerhaven): 3. Preis für Quartier Rheinstraße

20.06.2017

Award

Wettbewerb (Bremerhaven): 3. Preis für Quartier Rheinstraße

Stefan Forster Architekten erzielten den 3. Preis beim Realisierungwettbewerb für das Quartier Rheinstraße im Bremerhavener Stadtteil Geestemünde. Die Ausloberin, die Vereinigte Bau- und Siedlungsgenossenschaft Bremerhaven-Wesermünde, sieht auf dem brachliegenden Areal 40 Wohnungen vor.

Shortlist: Philosophicum in engerer Wahl für „DAM Preis 2018“

31.05.2017

Award

Shortlist: Philosophicum in engerer Wahl für „DAM Preis 2018“

Das Philosophicum, Ende der 1950er-Jahre für die Frankfurter Goethe-Universität erbaut, gehört zu den Hauptwerken des Funktionalismus. Die von Stefan Forster Architekten durchgeführte denkmalgerechte Sanierung und Erweiterung wurde nun auf die Shortlist zum DAM Preis für Architektur gewählt.

zum DAM Preis zum Projekt

Wettbewerb (Hannover): 2. Preis für Wohnbebauung Willi-Blume-Allee

31.05.2017

Award

Wettbewerb (Hannover): 2. Preis für Wohnbebauung Willi-Blume-Allee

Mit dem Entwurf für eine Wohnbebauung an der Willi-Blume-Allee in Hannover-Misburg haben Stefan Forster Architekten den 2. Preis in einem konkurrierenden Entwurfsverfahren gewonnen. Das Quartier ist Bestandteil des Neubaugebiets Steinbruchsfeld, in dem eine Mischnutzung aus Wohnen, Handel und Gewerbe vorgesehen ist.

Wettbewerb (Erfurt am Steigerwald): 4. Preis für städtebaulichen Entwurf Lingel-Areal

12.05.2017

Award

Wettbewerb (Erfurt am Steigerwald): 4. Preis für städtebaulichen Entwurf Lingel-Areal

Im südlichen Randbereich der Landeshauptstadt Erfurt soll auf dem Lingel-Areal in den nächsten Jahren ein attraktives Wohngebiet entstehen. Beim Realisierungswettbewerb mit einem anteiligen städtebaulichen Entwurf erzielten Stefan Forster Architekten den 4. Preis.

Wettbewerb (Dresden): 1. Preis für Wohnbebauung MiKa-Quartier

28.04.2017

Award

Wettbewerb (Dresden): 1. Preis für Wohnbebauung MiKa-Quartier

Im Rahmen eines begrenzten Realisierungswettbewerbs zählen Stefan Forster Architekten zu den drei ausgewählten Architekturbüros für die Entwicklung eines der größten Stadtentwicklungsvorhaben in Dresden, dem MiKa-Areal, dessen östlicher Teil Gegenstand der Planungen sein wird.

zum Projekt

Nominierung: Philosophicum für „DAM Preis 2018“

13.04.2017

Award

Nominierung: Philosophicum für „DAM Preis 2018“

Der Umbau und die Erweiterung des denkmalgeschützten ehemaligen Philosophicums zu einem Studierenden-Wohnheim gehört zu den 100 nominierten Bauten auf der Longlist zum DAM Preis für Architektur 2018. Der Preis wird u.a. begleitet durch eine Webseite sowie das Deutsche Architektur Jahrbuch.

zum Projekt

2016

Auswahlverfahren (Leipzig): 1. Preis für neues Wohnprojekt am Lindenauer Hafen

30.09.2016

Award

Auswahlverfahren (Leipzig): 1. Preis für neues Wohnprojekt am Lindenauer Hafen

Die Stadt Leipzig entwickelt am Lindenauer Hafen ein neues Stadtquartier mit dem Schwerpunkt Wohnen unter Berücksichtigung der besonderen Lage am Wasser. Im Rahmen eines offenen Investorenauswahlverfahrens wurden Stefan Forster Architekten mit der Realisierung eines Baufelds mit zwei Wohnhäusern beauftragt.

zum Projekt

Wettbewerb (München): 4. Preis für Ensemble in Freiham

15.04.2016

Award

Wettbewerb (München): 4. Preis für Ensemble in Freiham

Im Rahmen eines VOF-Verfahrens wurde ein Realisierungswettbewerb für zwei Baufelder in dem neuen Münchner Stadtteil Freiham ausgelobt. Auf Grundlage des vorgegebenen Bebauungsplans entwickelten Stefan Forster Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Mischnutzung aus Wohnen und öffentlichen Einrichtungen.

Wettbewerb (Hamburg): 4. Preis für Entwurf Leo-Leistikow-Quartier an der Oberaltenallee

15.04.2016

Award

Wettbewerb (Hamburg): 4. Preis für Entwurf Leo-Leistikow-Quartier an der Oberaltenallee

Beim Realisierungswettbewerb für einen Wohnungsneubau an der Oberaltenallee in Hamburg-Uhlenhorst erzielten Stefan Forster Architekten den vierten Preis. Der Entwurf sieht ein Ensemble vor, dass städtebaulich zwischen der Hochhausgruppe „Hamburger Meile“ auf der einen, und dem wohnlich geprägten Quartier auf der anderen Seite vermittelt.

Ideenwettbewerb (Mannheim): 2. Preis für Stadtquartier „Postquadrat Mannheim“

15.04.2016

Award

Ideenwettbewerb (Mannheim): 2. Preis für Stadtquartier „Postquadrat Mannheim“

Unter dem Namen „Postquadrat“ wird in unmittelbarer Nähe zum Mannheimer Hauptbahnhof das Areal des ehemaligen Postzentrums zu einem urbanen Stadtquartier umgewandelt. Bei dem Ideenwettbewerb zur Fassadengestaltung der Blockbebauung wurden Stefan Forster Architekten mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Nominierung: Campus Bockenheim für „DAM Preis 2017“

14.04.2016

Award

Nominierung: Campus Bockenheim für „DAM Preis 2017“

Das Wohnprojekt Campus Bockenheim in Frankfurt am Main gehört zu den 100 nominierten Bauten auf der Longlist zum DAM Preis für Architektur 2017. Der seit 2007 vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) verliehene Preis gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen in Deutschland und wird u.a. begleitet durch das Deutsche Architektur Jahrbuch sowie eine Sonderausstellung.

zum Projekt

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2016“ für Wohnanlage Brunostraße

01.03.2016

Award

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2016“ für Wohnanlage Brunostraße

Zum achten Mal werden Stefan Forster Architekten mit dem Deutschen Bauherrenpreis ausgezeichnet. Die Jury lobte insbesondere die „herausragende gestalterische Qualität“ der Wohnanlage Brunostraße in Würzburg sowie die beispielhafte soziale Mischung der Nachbarschaft. Das Projekt wurde mit der Stadtbau Würzburg GmbH realisiert.

zum Bauherrenpreis zur Einladung zum Projekt

2015

Nominierung: Schwarzwaldblock für „Staatspreis Baukultur“

17.11.2015

Award

Nominierung: Schwarzwaldblock für „Staatspreis Baukultur“

Mit dem erstmalig ausgelobten Staatspreis Baukultur würdigt das Land Baden-Württemberg herausragende Bauten und städtebauliche Maßnahmen. Mit dem Projekt Schwarzwaldblock in Mannheim befinden sich Stefan Forster Architekten unter den 24 Nominierten. Die Preisverleihung findet am 02.02.2016 in Stuttgart statt.

zur BauNetz-Meldung zum Projekt

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Wohnprojekt Adolfstraße

08.10.2015

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Wohnprojekt Adolfstraße

Im dem von der Dannenberg Immobilien GmbH ausgelobten kooperativen Wettbewerbsverfahren für ein neues Wohnquartier in Hannover haben Stefan Forster Architekten den 1. Preis errungen. Der Entwurf des Wohnprojekts Adolfstraße sieht einen geschlossenen städtischen Block mit rötlicher Klinkerfassade vor. Der Baubeginn ist für 2017 geplant.

zum Projekt

Wettbewerb (Hamburg): 3. Preis für „HafenCity – Quartier der Generationen am Baakenhafen“

26.06.2015

Award

Wettbewerb (Hamburg): 3. Preis für „HafenCity – Quartier der Generationen am Baakenhafen“

Im Realisierungswettbewerb „HafenCity Hamburg – Quartier der Generationen am Baakenhafen“ erzielten Stefan Forster Architekten den 3. Preis. Der Entwurf überzeugte die Jury mit seiner „stabilen Gebäudestruktur“ sowie mit gut organisierten Grundrissen und Erschließungselementen. Der Wettbewerb wurde durch die Richard Ditting GmbH & Co. KG und die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württenberg AG ausgelobt.

Award: „Deutscher Ziegelpreis 2015“ für Gemeindezentrum

06.02.2015

Award

Award: „Deutscher Ziegelpreis 2015“ für Gemeindezentrum

Das Frankfurter Gemeindezentrum wurde mit dem Sonderpreis des Deutschen Ziegelpreises 2015 in der Kategorie Geschosswohnungsbau ausgezeichnet. Insgesamt wurden zwei Hauptpreise, drei Sonderpreise und acht Anerkennungen bei der Prämierung der besten Ziegelbauten verliehen.

zum Preis zum Projekt

2014

Mehrfachbeauftragung: 3. Preis für „Häuschensweg in Köln-Bickendorf“

21.11.2014

Award

Mehrfachbeauftragung: 3. Preis für „Häuschensweg in Köln-Bickendorf“

Im Wettbewerb „Häuschensweg in Köln-Bickendorf“ wurde der Entwurf von Stefan Forster Architekten mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Ziel des von der GAG Immobilien AG organisierten Qualifizierungsverfahrens war es, das Baufeld städtebaulich und freiraumplanerisch zu untersuchen und Gestaltungskonzepte zur Verstärkung der Wohnfunktion im Zentrum von Bickendorf zu entwickeln. Die Arbeit überzeugte mit ihrer „klaren und eigenständigen städtebaulichen Haltung“. Der 1. Rang wurde nicht vergeben.

Nominierung: „Fritz-Höger-Preis 2014“ für Gemeindezentrum

19.09.2014

Award

Nominierung: „Fritz-Höger-Preis 2014“ für Gemeindezentrum

Stefan Forster Architekten freuen sich über die Nominierung für die renommierte Auszeichnung „Fritz Höger Preis 2014“ für das Projekt Gemeindezentrum in Frankfurt. Unter den mehr als 500 eingereichten Projekten aus weltweit 23 Ländern konnte der Neubau im Frankfurter Westhafen die Jury durch seine feinsinnige und edle Fassadengestaltung mit einem schwarz anmutenden Klinker überzeugen. Eine Wanderausstellung findet vom 10.09.2014 – 01.01.2016 statt.

zum Preis zum Projekt

Award: „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen 2014“ für Gemeindezentrum

10.07.2014

Award

Award: „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen 2014“ für Gemeindezentrum

Die „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wohnen und Wohnumfeld – qualitätsvolle Lösungen bei Neubau und Sanierung“. Hier wurde das Gemeindezentrum von Stefan Forster Architekten als eines von sieben prämierten Projekten ausgezeichnet.

zum Projekt

Lade...