Contact

Stefan Forster GmbH
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt am Main

Google Maps

Tel. +49 69 24 74 800–0
Fax +49 69 24 74 800–50
office@sfa.de

Communication:
Benjamin Pfeifer & Dorna Khan
presse@sfa.de

Office

Architecture for the urban environment

Stefan Forster and his team are one of the leading German architectural practices in the field of housing construction. Employing 60 architects, we work across the entire residential segment, from high-end apartments to affordable rented flats, from town houses to large city blocks, all the time developing and improving standards. In addition we specialise in remodelling office and administration buildings and in transforming housing estates.

For over 30 years we have been dedicated to further developing the urban environment. We apply tried-and-trusted principles – such as a mix of uses and the differentiation of space into public and private – to serve the needs of today. Our clients include municipal housing associations and cooperatives as well as private investors and developers. We see our work as a plea for quality in everyday architecture and for an urban environment that people can enjoy living in.

Our services

Stefan Forster GmbH

  • Project planning (work phases 1–5)
  • Project planning (work phases 6–9) with Stefan Forster Baumanagement GmbH
  • Model- and data-based processes in all work phases
  • Interdisciplinary cooperation in managed BIM projects
  • BIM management and BIM overall coordination with Compendium BIM + Kybernetik Gmbh & Co. KG
  • We can also deliver all the services as a master planner

Stefan Forster Baumanagement GmbH

  • Work phases 6–9
  • Appraisal/preparation
  • Cost planning
  • Schedule planning

Team and Management

João Aires

Architect

Maria Alvarez

Architect

Karina Andree

Architect

Till Apsel

Architect
Competition

Nina Bölinger

Architect
Project lead

Patricia Bönisch-Ghebreindrias

Architect

Wolfgang Bunk

Architect

Sophie Brzoska

Architect

Samuele Caruso

Architect

Angela Christoph

Architect

Elena De la Natividad

Architect

Marie-Luise Drilling

Architect

Kirsten Essig

Architect
Project lead

Victoria Ehringer

Controlling

Oscar Ferrari

Architect / Construction manager
Construction management

Josipa Granic Visevic

Architect
Project lead

Paul Nikolas Grunwald

Trainee

Sabrina Hauck

Projektarchitektin

Axel Heß

Architect
Project lead

Clément Haize

Projektarchitekt

Ingrid Husanu

Architect

Katharina Hoff

Trainee

Manon Jochem

Architect

Dena Khan

Architect
Visualization

Dorna Khan

Architect
Communication

José Antonio López

Architect

Anastasia Luft

civil engineer
Stefan Forster Baumanagement

Alexandra Marin

Architect

Nils Meyer

Architect
Project lead

Désirée Nakouzi

Architect

Gernot Neis

Architect
Project lead

Sabrina Neise

Architect

Wiebke Nolte

Architect
Competition

Miriam Nougaoui

Trainee

Annika Obermeier

Architect
Project lead

Salih Etka Özsoy

Projektarchitekt

Sara Petzold

Architect

Benjamin Pfeifer

Head of communication

Rubén Robledo Ibáñez

Architect

Angelika Sallwey

Office management

Rieke Schepker

Architect
Project lead

Xiao Sui

Architect

Julia Tamm

Architect

Alexander Trinks

Architect

Olga Vengerenko

Architect

Peng Wang

Architect

Newa Wanner

Architect

Xiaoyan Wu

Architect

Alina Zang

Architect

Mengmeng Zhang

Architect

Stefan Forster
Managing Partner

Architect, Dipl.-Ing., born 1958 in Rockenhausen, founded the architectural practice in 1989 in Darmstadt. He studied architecture in Berlin and Venice and, after initial posts in Berlin and Mannheim, worked as a research assistant at the Department of Housing Construction at the Technical University of Darmstadt from 1988 to 1993.

Florian Kraft
Managing Partner

Architect, Dipl.-Ing., born 1975 in Regensburg. Florian Kraft has been a managing partner at the architectural practice since 2013. After an apprenticeship in carpentry, Florian Kraft studied architecture in Dresden and Istanbul. He has worked for the practice since 2003.

Jörg Artmann
Authorised officer

Architect, born 1965 in Castrop-Rauxel. Jörg Artmann is an authorised officer of Stefan Forster GmbH, and a team leader. After training as a technical draughtsman, he studied engineering and architecture in Mainz. He has been working for the practice since 2015.

Nils Lamm
Authorised officer

M.A. in architecture, born 1984 in Seeheim-Jugenheim. Nils Lamm is an authorised officer of Stefan Forster GmbH and a team leader. He studied architecture in Darmstadt and Leipzig. Following initial posts in Frankfurt am Main and Leipzig, he started working at the practice in 2015.

Yvonne Merkt
Authorised officer

Architect, M.A. Dipl.-Ing. (FH), born 1982 in Villingen-Schwenningen. Yvonne Merkt is an authorised officer of Stefan Forster GmbH and a team leader. She studied architecture at the HTWG Hochschule Konstanz. After initial posts in India and in Switzerland, she has been working for the practice since 2016.

Benjamin Metz
Authorised officer

Architect, Dipl.-Ing. (Fachhochschule), born 1984 in Offenbach am Main. Benjamin Metz is an authorised officer of Stefan Forster GmbH and a team leader. He studied architecture at the University of Applied Sciences in Frankfurt. After an initial internship in 2007, he has been working for the practice in 2011.

Ute Streit
Authorised officer

Architect, Dipl.-Ing., born 1975 in Ludwigshafen am Rhein. Ute Streit is an authorised officer of Stefan Forster GmbH and a team leader. She studied architecture at the Technical University of Braunschweig and at ETSAV Barcelona. She has been working for the practice since 2007.

Manuel Rhöse
Managing Director
Stefan Forster Baumanagement

Architect, Dipl.-Ing., (Fachhochschule), born 1980 in Duisburg. Manuel Rhöse is responsible for construction management and cost planning at Stefan Forster Baumanagement, where he has been a managing directorsince 2021. He studied architecture at the Technical University of Central Hesse and has been working for the Stefan Forster practice since 2007.

Andreas Wenger
Managing Director
Stefan Forster Baumanagement

Architect, Dipl.-Ing., (Fachhochschule), born 1982 in Mannheim. Andreas Wenger is responsible for construction management and cost planning at Stefan Forster Baumanagement, where he has been a managing director since 2021. He studied architecture at the University of Applied Sciences in Karlsruhe and has been working for the Stefan Forster practice since 2008.

Awards (selection)

Award: „Wohnbauten des Jahres 2021“ für Schwedler-Carré 01

12.10.2021

Award

Award: „Wohnbauten des Jahres 2021“ für Schwedler-Carré 01

In der Kategorie Quartiersentwicklung wurde das Schwedler-Carré 01 mit dem Award „Wohnbauten des Jahres“ ausgezeichnet. Das neue Quartier auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs im Frankfurt Ostend wurde von drei Architekturbüros in einer Arbeitsgemeinschaft für Max Baum Immobilien realisiert. Neben Stefan Forster Architekten waren die Büros Karl Dudler Architekten und O&O Baukunst beteiligt. Das Projekt zeigt, „dass Architekten keine Einzelkämpfer sind. Die gelungene Kooperation und die soziale Mischung sind beispielhaft für die Entwicklung neuer Qiartiere.“ Der Preis wurde am 12. Oktober im Bayerischen Hof in München verliehen. Eine begleitende Publikation präsentiert die 50 besten Projekte.

alle Preisträger ansehen zum Projekt

Award: „Martin-Elsaesser-Plakette 2018“ für Philosophicum

19.03.2018

Award

Award: „Martin-Elsaesser-Plakette 2018“ für Philosophicum

Für die Sanierung und Erweiterung des Philosophicums in Frankfurt erhalten Stefan Forster Architekten die renommierte Martin-Elsaesser-Plakette des Bundes Deutscher Architekten im Land Hessen. Die Preisverleihung findet am 16. März 2018 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) statt.

zum Projekt

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2016“ für Wohnanlage Brunostraße

01.03.2016

Award

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2016“ für Wohnanlage Brunostraße

Zum achten Mal werden Stefan Forster Architekten mit dem Deutschen Bauherrenpreis ausgezeichnet. Die Jury lobte insbesondere die „herausragende gestalterische Qualität“ der Wohnanlage Brunostraße in Würzburg sowie die beispielhafte soziale Mischung der Nachbarschaft. Das Projekt wurde mit der Stadtbau Würzburg GmbH realisiert.

zum Bauherrenpreis zur Einladung zum Projekt

Award: „Deutscher Ziegelpreis 2015“ für Gemeindezentrum

06.02.2015

Award

Award: „Deutscher Ziegelpreis 2015“ für Gemeindezentrum

Das Frankfurter Gemeindezentrum wurde mit dem Sonderpreis des Deutschen Ziegelpreises 2015 in der Kategorie Geschosswohnungsbau ausgezeichnet. Insgesamt wurden zwei Hauptpreise, drei Sonderpreise und acht Anerkennungen bei der Prämierung der besten Ziegelbauten verliehen.

zum Preis zum Projekt

Award: „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen 2014“ für Gemeindezentrum

10.07.2014

Award

Award: „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen 2014“ für Gemeindezentrum

Die „Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wohnen und Wohnumfeld – qualitätsvolle Lösungen bei Neubau und Sanierung“. Hier wurde das Gemeindezentrum von Stefan Forster Architekten als eines von sieben prämierten Projekten ausgezeichnet.

zum Projekt

Award: „AIT Award“ für Lyoner Straße 01

04.01.2012

Award

Award: „AIT Award“ für Lyoner Straße 01

Projekt: Wohnhochhaus Lyoner Straße, Frankfurt am Main
Kategorie: „Umnutzung“, 2. Preis

zum Projekt

Award: „Hugo-Häring-Preis 2011“ für Schwarzwaldblock Mannheim

13.10.2011

Award

Award: „Hugo-Häring-Preis 2011“ für Schwarzwaldblock Mannheim

Projekt: Schwarzwaldblock, Mannheim
Auslober: Bund Deutscher Architekten BDA Landesverband Baden-Württemberg

zum Projekt

Award: „Green Building Award 2011“ für Campo Bornheimer Depot

05.01.2011

Award

Award: „Green Building Award 2011“ für Campo Bornheimer Depot

Projekt: Campo am Bornheimer Depot, Frankfurt am Main

zum Beitrag zum Projekt

Award: „The Philippe Rotthier European Prize of Architecture“ für Haus 08

03.01.2011

Award

Award: „The Philippe Rotthier European Prize of Architecture“ für Haus 08

Prize for the best housing renovation
Projekt: Haus 08, Halle (Saale)

zum Projekt

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012“ für Schwarzwaldblock

02.01.2011

Award

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012“ für Schwarzwaldblock

Deutscher Bauherrnpreis 2012, besondere Anerkennung, Kategorie „Neubau“
Projekt: Schwarzwaldblock, Mannheim
Bauherr: Baugenossenschaft Spar- und Bauverein 1895 Mannheim eG

zum Projekt

Award: „Heinze Architekten Award 2010“ für Lyoner Straße 01

15.07.2010

Award

Award: „Heinze Architekten Award 2010“ für Lyoner Straße 01

1. Preis, Kategorie „Umbau/Modernisierung“
Projekt: Wohnhochhaus Lyoner Straße, Frankfurt am Main

zum Projekt

Award: „Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung“ für Bornheimer Depot und Leinefelde

02.01.2009

Award

Award: „Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung“ für Bornheimer Depot und Leinefelde

Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur „Stadt bauen. Stadt leben.“
Projekt: Campo am Bornheimer Depot, Frankfurt am Main – Preisträger in der Kategorie „Die Stadt von morgen bauen – Klimawandel, nachhaltige Energien und zukunftsfähige Umweltgestaltung“
Projekt: ZukunftsWerkStadt Leinefelde Südstadt in Leinefelde-Worbis – Preisträger in der Kategorie „Integriert und regional handeln – Entwicklung von Stadt, Region und Landschaft“
Projektreihe in Leinefelde: Haus 01, Haus 02, Haus 03, Haus 04, Haus 05, Haus 06, Haus 07

Campo am Bornheimer Depot Haus 01 Haus 02 Haus 03 Haus 04 Haus 05 Haus 06 Haus 07

Award: „best architects 08“ für Haus 05

15.04.2008

Award

Award: „best architects 08“ für Haus 05

Projekt: Haus 05, Leinefelde

zum Projekt

Award: „ECOLA Award 2008“ für Haus 06

01.01.2008

Award

Award: „ECOLA Award 2008“ für Haus 06

ECOLA Award 2008, Sonderpreis für C02-optimiertes Bauen
Projekt: Haus 06, Leinefelde

zum Projekt

Award: „best architects 07“ für Wohnanlage Voltastraße

15.03.2007

Award

Award: „best architects 07“ für Wohnanlage Voltastraße

Projekt: Wohnanlage Voltastraße, Frankfurt am Main

zum Projekt

Award: „World Habitat Award 2007“ für Stadtumbau Leinefelde

07.01.2007

Award

Award: „World Habitat Award 2007“ für Stadtumbau Leinefelde

World Habitat Award 2007, zusammen mit Stadt Leinefelde 

Haus 01 Haus 02 Haus 03 Haus 04 Haus 05 Haus 06 Haus 07

Award: „Preis der Baukultur Thüringen“ für Stadtumbau Leinefelde

02.01.2006

Award

Award: „Preis der Baukultur Thüringen“ für Stadtumbau Leinefelde

Preis der Baukultur, Thüringen, 1. Preis (mit der Stadt Leinefelde)
Projektreihe in Leinefelde: Haus 01, Haus 02, Haus 03, Haus 04, Haus 05, Haus 06, Haus 07

Haus 01 Haus 02 Haus 03 Haus 04 Haus 05 Haus 06 Haus 07

Award: „Sir Robert Matthew Prize“ für Stadtumbau Leinefelde

03.01.2005

Award

Award: „Sir Robert Matthew Prize“ für Stadtumbau Leinefelde

„Sir Robert Matthew Prize“ für Wohnungsbau der UIA 2005, 1. Preis
Projektreihe in Leinefelde: Haus 01, Haus 02, Haus 03, Haus 04, Haus 05, Haus 06, Haus 07

Haus 01 Haus 02 Haus 03 Haus 04 Haus 05 Haus 06 Haus 07

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2005/2006“ für Haus 07

02.01.2005

Award

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2005/2006“ für Haus 07

Deutscher Bauherrenpreis, „Hohe Qualität, tragbare Kosten“
Projekt: Haus 07, Leinefelde

zum Projekt

Award: „Europäischer Städtebaupreis“ für Stadtumbau Leinefelde

01.01.2004

Award

Award: „Europäischer Städtebaupreis“ für Stadtumbau Leinefelde

Europäischer Städtebaupreis (mit der Stadt Leinefelde, Lessingstraße), 1. Preis

Haus 01 Haus 02 Haus 03 Haus 04 Haus 05 Haus 06 Haus 07

Award: „Deutscher Städtebaupreis“ für Stadtumbau Leinefelde

01.01.2003

Award

Award: „Deutscher Städtebaupreis“ für Stadtumbau Leinefelde

Deutscher Städtebaupreis (mit der Stadt Leinefelde), 1. Preis

zur BauNetz-Meldung Haus 01 Haus 02 Haus 03 Haus 04 Haus 05 Haus 06 Haus 07

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2003/2004“ für Haus 03

01.01.2003

Award

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2003/2004“ für Haus 03

Deutscher Bauherrenpreis, „Hohe Qualität, tragbare Kosten“
Projekt: Haus 03, Leinefelde

zum Projekt Wettbewerbsdokumentation

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2001“ für Haus 01

07.01.2001

Award

Award: „Deutscher Bauherrenpreis 2001“ für Haus 01

Deutscher Bauherrenpreis, „Hohe Qualität, tragbare Kosten“, 1. Preis
Projekt: Haus 01, Leinefelde

zum Projekt

Award: „Staatspreis für Architektur und Städtebau Thüringen“ für Umbau Obereichsfeldhalle

01.01.2000

Award

Award: „Staatspreis für Architektur und Städtebau Thüringen“ für Umbau Obereichsfeldhalle

Anerkennung, Umbau des Foyers der Obereichsfeldhalle, Leinefelde

Newsletter (in German language)