Lameygarten

Stadthaus
  • Ort: Mannheim
  • Jahr: 2021
  • Anzahl Wohnungen: 17
  • Geschossfläche (BGF): 2 200 m²
  • Bauherr: Baugenossenschaft Spar- und Bauverein 1895 Mannheim eG
  • Mitarbeit: Janos Lalik, Ray Moritz, Cristina Naranjo
  • Adresse: R7 48, 68161 Mannheim
  • Fotos: Lisa Farkas

 

Der Lameygarten ist eine aus dem 19. Jahrhundert stammende Parkanlage, die im Innenbereich des länglichen Straßenblocks R7 im Zentrum von Mannheim liegt. An der unbebaut gebliebenen Südwestecke des Parks führt der siebengeschossige Neubau den Blockrand entlang der Straße fort und markiert so den Eingang zur Grünanlage; nach Innen ersetzt er einen zweigeschossigen Riegelbau und bildet eine klare Raumkante zum Grünraum. Mit sechs Geschossen und dem zurückversetzten Staffelgeschoss orientiert sich das Wohnhaus an den Neubauten im Umfeld des Lameygartens, während der über die ersten vier Obergeschosse auskragende Erker Bezug zu den Dimensionen der unmittelbaren Nachbarhäuser aufnimmt.

Die markante Fassade aus leuchtendrotem Klinkermauerwerk wird mit einer Rollschicht zwischen den Fenstern horizontal gegliedert und durch die zu Gesimsen verbundenen Fensterbänke zusätzlich plastisch ausformuliert. Ein 1,20 Meter hohes Hochparterre über dem befensterten Souterrain schützt die Privatheit der beiden Erdgeschosswohnungen. Die Obergeschosse sind bis zum fünften OG als 3-Spänner, darüber als 2-Spänner und im Staffelgeschoss als Penthouse organisiert. Das Wohnhaus Lameygarten komplettiert den Wohnungsbestand der lokalen Genossenschaft Spar und Bau, deren Geschäftsstelle mit Wohnhaus bereits 2011 an der Westseite desselben Straßenblocks von Stefan Forster Architekten realisiert wurde.

Nominierung: Vier Forster-Projekte für Award „Wohnbauten des Jahres 2022“

26.04.2022

Award

Nominierung: Vier Forster-Projekte für Award „Wohnbauten des Jahres 2022“

Gleich vier Projekte aus dem Büro Stefan Forster sind für den Preis „Wohnbauten des Jahres 2022“ nominiert. Neben dem Wohnprojekt Adolfstraße in Hannover („Hannover 01“) und dem genossenschaftlichen Wohnhaus Lameygarten in Mannheim befinden sich das Appartementhaus Mainzer Landstraße und die Wohnhäuser Sonnemannstraße – beide in Frankfurt am Main – auf der Liste. Der Preis wird vom Callwey-Verlag ausgelobt, die Preisträger werden am 10. Oktober 2022 im Haus der Architektur in München bekanntgegeben.

zum Preis „Wohnbauten des Jahres“ Hannover 01 Lameygarten Mainzer Landstraße Sonnemannstraße

Broschüre: „125 Jahre Spar- und Bauverein Mannheim“ mit Interview Stefan Forster

02.04.2020

Presse

Broschüre: „125 Jahre Spar- und Bauverein Mannheim“ mit Interview Stefan Forster

Aus Anlass ihres 125-jährigen Jubiläums zieht die Mannheimer Baugenossenschaft „Spar und Bau“ in einer aktuellen Publikation Bilanz. Im Interview äußert sich Stefan Forster zur langjährigen Zusammenarbeit, aus der die Projekte Schwarzwaldblock, R7 und Lameygarten hervorgegangen sind.

zum Interview Schwarzwaldblock R7 Lameygarten