Hannover 03

Stadthaus
  • Ort: Hannover
  • Jahr: seit 2021
  • Anzahl Wohnungen: 50
  • Geschossfläche (BGF): 5 500 m²
  • Bauherr: hanova Wohnen GmbH
  • Mitarbeit: Gernot Neis, Deniz Aydogan, Francisco Diaz Vallino, Peng Wang, Wiebke Nolte, Till Apsel, Nils Lamm
  • Adresse: Rosalind-Franklin-Allee 80, 30539 Hannover
  • Weitere Nutzungen: Gewerbe, Arztpraxis, Quartiersbüro
  • Visualisierung: Dena Khan

 

 

Das Wohn- und Geschäftshaus liegt im südlichen Eingangsbereich des Neubaugebiets Kronsberg Süd, dessen Realisierung auf die EXPO 2000 zurückgeht und in den kommenden Jahren abgeschlossen werden soll. Mit seinem dreieckigen Grundriss mit abgeschrägter Spitze bildet es nach Süden einen öffentlichen Quartiersplatz, nach Norden einen gemeinschaftlichen Hof für die Bewohnerinnen und Bewohner aus. Die nach innen geknickte Fassade und die kontrastierenden Loggia-Brüstungen aus Stahlfaltwerk nehmen das Motiv des Dreiecks auf. Der Stahl bildet einen bewussten Kontrast zur warmroten Klinkerfassade, die das Gebäude mit Rollschichten und tiefen Fensterlaibungen plastisch gliedert und sich auf lokale Bautradition wie auch die Farbgestaltung des entstehenden Quartiers bezieht. Sämtliche Wohnungen verfügen über einen privaten Außenbereich in Form von Loggien oder Terrassen. Über dem von drei Gewerbeeinheiten genutzten Sockel befinden sich Zwei- bis Vierzimmerwohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen und Zuschnitten. Die Mischnutzung im Haus wird durch die Verbindung von geförderten und frei finanzierten Wohnungen ergänzt.

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Entwurf eines Stadthauses in Kronsberg Süd

19.09.2019

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Entwurf eines Stadthauses in Kronsberg Süd

Der Entwurf von Stefan Forster Architekten für ein Wohnhaus im Neubaugebiet Hannover-Kronsberg Süd (Baufeld B 10) wurde in einem Realisierungswettbewerb mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Zum Programm des für die hanova Wohnen GmbH realisierten Projekts zählen auch Büros und eine Arztpraxis.

zum Projekt