Platensiedlung

Transformation
  • Location: Frankfurt am Main
  • Year: 2018
  • Residential units: 681
  • Gross floor area (GFA): 59 100 m²
  • Client: ABG Frankfurt Holding GmbH
  • Project team: Jörg Artmann, María Aparicio Álvarez, Joaó Aires, Frank Baum, Denis Jugović, Julian Kusnawijaya, Rubén Robledo Ibáñez, Krisztina Szalai, Fernando Diaz Vallino
  • Address: Sudermannstraße 1–42 / Stefan-Zweig-Straße 1–17, 60431 Frankfurt am Main
  • Other functions: row of shops, commercial, residents' meeting room, 2 chidren's day nursery
  • Visualisaton: studioA

 

 

The Platensiedlung is a housing estate in the district of Ginnheim in Frankfurt. It was built in the immediate post-war period, as rows of simple, three-storey linear blocks with pitched roofs. Up until 1994 the estate was used as a US-American “housing area”, after that it was sold to the German government and then to the local housing company ABG Frankfurt Holding. In the overall plan by Stefan Forster Architects, the aim is initially to increase the density of development across the northern part of the estate, this being achieved by a number of precisely positioned interventions into the existing buildings. The simple linear blocks are to be raised in height by means of a modular timber-framed extension, increasing the number of storeys from three to five. Across the end of the blocks, new sections are to be added, each six storeys in height. These changes and additions to the development structure are in line with the guiding principle of transforming this former housing estate into an urban residential complex. The block end structures and the gate-like openings create a distinctively urban architectural feel, in line with the typology of the city block. By 2023 a total of 681 new apartments will be created here, half of them subsidised and half privately financed. This combination of architectural-urban strategies for activating outside space and creating affordable housing for all strata of society make the renovation of the Platensiedlung a model project for sustainable urban development.

Award: „Die besten Wohnbauten Deutschlands“ für die Transformation der Platensiedlung

08.10.2020

Award

Award: „Die besten Wohnbauten Deutschlands“ für die Transformation der Platensiedlung

Beim Preis „Deutscher Wohnungsbau 2020“ wurden das Team von Stefan Forster gemeinsam mit dem das Holzmodulbau-Unternehmen LiWooD für die Transformation der Frankfurter Platensiedlung ausgezeichnet. Durch den Umbau entstehen bis 2023 insgesamt 681 neue Wohnungen, davon alleine 380 durch Aufstockung in Holzmodulbauweise.

zum Preis zum Projekt

Panel: Benjamin Pfeifer bei SaloonY Lichtnoten 2019

07.12.2019

Event

Panel: Benjamin Pfeifer bei SaloonY Lichtnoten 2019

Die Nachbarschaftsinitiative SaloonY, die sich für eine lebenswerte Platensiedlung engagiert, lädt am 7. Dezember 2019 um 16:30 Uhr zu einem Stadtgespräch über die Zukunft und den Umbau der Siedlung. Das Gespräch mit einem Impuls von Benjamin Pfeifer, Kommunikation Stefan Forster Architekten, ist Teil des Festes „Lichtnoten“. 

zum Programm SaloonY zum Projekt

Fachbeitrag: Dachaufstockung der Platensiedlung, Mikado, 10/2019

09.10.2019

Media

Fachbeitrag: Dachaufstockung der Platensiedlung, Mikado, 10/2019

„Aufwerten im ganz großen Stil“: Das Fachmagazin Mikado berichtet über die Dachaufstockung im SFA-Projekt Platensiedlung in Frankfurt am Main. In kürzester Zeit entstehen auf den Dächern einer Kasernensiedlung mit 19 Zeilenbauten 380 bezahlbare Wohnungen in Holzmodulbauweise.

zum Projekt PDF

Symposium: Stefan Forster bei „Freiburg on Top“

24.09.2019

Event

Symposium: Stefan Forster bei „Freiburg on Top“

Auf Einladung der Stadt Freiburg spricht Stefan Forster beim Fachsymposium Dachausbau und Dachaufstockung „Freiburg on Top“ über architektonische Herausforderungen mit Blick auf rechtliche, technische und gestalterische Fragen – Vorbild ist der Umbau der Platensiedlung in Frankfurt.

zum Projekt

Projekt: Transformation der Frankfurter Platensiedlung, Badische Zeitung

28.06.2019

Media

Projekt: Transformation der Frankfurter Platensiedlung, Badische Zeitung

Die Badische Zeitung berichtet über die Transformation der Platensiedlung: „Viele Städte tun sich schwer, bestehende Viertel nachzuverdichten. In der Platensiedlung entstehen 700 Wohnungen – durch Aufstockung. Sie könnte als Vorbild für Nachverdichtung auch in Freiburg dienen.“

zum Beitrag zum Projekt

Reportage: Nachverdichtung der Frankfurter Platensiedlung, Süddeutsche Zeitung

18.05.2019

Media

Reportage: Nachverdichtung der Frankfurter Platensiedlung, Süddeutsche Zeitung

In der Süddeutschen Zeitung schreibt Steve Przybilla über die Nachverdichtung der Frankfurter Platensiedlung: „Altes Dach weg, zwei Geschosse drauf: Die Platensiedlung in Frankfurt ist eines der größten Nachverdichtungsprojekte Deutschlands.“

zum Beitrag zum Projekt

Reportage: Umbau Platensiedlung, „Sorglos Wohnen“, Stern

16.05.2019

Media

Reportage: Umbau Platensiedlung, „Sorglos Wohnen“, Stern

In der Titelgeschichte „Sorglos Wohnen“ sucht das Wochenmagazin Stern nach Wegen aus der Wohnungskrise. Neben anderen Projekten begleitet es Stefan Forster in die Frankfurter Platensiedlung sowie in die eigens errichtete Feldfabrik für modulares Bauen.

zum Projekt

Bericht: Umbau der Frankfurter Platensiedlung, Tagesthemen, ARD

23.04.2019

Media

Bericht: Umbau der Frankfurter Platensiedlung, Tagesthemen, ARD

In einem Bericht befasst sich die ARD-Sendung Tagesthemen mit dem Umbau der Frankfurter Platensiedlung: „In Frankfurt wird mit einem neuen Konzept der Wohnungsmangel bekämpft: Auf bestehenden Bauten werden zusätzliche, vorproduzierte Wohnungsmodule gestapelt.“

zum Projekt

TV-Reportage: Transformation der Frankfurter Platensiedlung, arte

05.04.2019

Media

TV-Reportage: Transformation der Frankfurter Platensiedlung, arte

Die arte-Sendereihe „Re:“ begleitet Stefan Forster in die Frankfurter Platensiedlung, eines der größten Umbauprojekte für bezahlbaren Wohnraum in Deutschland – Jeweils ab Minute 0:00, 14:00 und 24:00. Zum Nachsehen in der Mediathek bis 03.07.2019.

Infos zur Sendereihe zum Projekt

Projekt: Stapelfest zur Aufstockung der Platensiedlung, Frankfurter Rundschau

18.12.2018

Media

Projekt: Stapelfest zur Aufstockung der Platensiedlung, Frankfurter Rundschau

In der FR berichtet Christoph Manus vom „Stapelfest“ zur Aufstockung der Platensiedlung: „Die ABG Frankfurt schafft mit vorproduzierten Holzmodulen 380 neue Wohnungen. Sie werden in einer Feldfabrik zusammengebaut und dann nur noch aufgesetzt und montiert.“

zum Beitrag zum Projekt

Artikel: Aufstockung Platensiedlung in Frankfurt, Frankfurter Allgemeine Zeitung

17.12.2018

Media

Artikel: Aufstockung Platensiedlung in Frankfurt, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Über die Aufstockung der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim berichtet Rainer Schulze in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: „In dieser Wohnkiste ist schon alles drin: Steckdosen, Leitungen, Toilette, Dusche, Fenster und Laminat.“

zum Beitrag zum Projekt

TV-Beitrag: Transformation der Platensiedlung, hessenschau, hr

03.10.2017

Media

TV-Beitrag: Transformation der Platensiedlung, hessenschau, hr

In der Serie „Kampf um Wohnraum“ widmet sich die hessenschau den Potenzialen für eine städtebauliche Verdichtung in Ballungsräumen. Ein Musterbeispiel: Die Transformation der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim, die mit 684 neuen Wohnungen zu den größten SFA-Projekten zählt.

zum Projekt

Ausstellung: „Making Heimat. Germany, Arrival Country“, Deutsches Architekturmuseum, 04.03.–10.09.2021

04.03.2017

Event

Ausstellung: „Making Heimat. Germany, Arrival Country“, Deutsches Architekturmuseum, 04.03.–10.09.2021

Die Ausstellung „Making Heimat. Germany, Arrival Country“ stellt vom 04.03.–10.09.2017 acht Thesen zur Bedeutung von „Ankunftsstadtvierteln“ in den Mittelpunkt und zeigt aktuelle Wohnungsbauprojekte, die Antworten auf die Wohnungskrise geben können – wie die Platensiedlung.

zum Projekt

Interview: Stefan Forster über die Frankfurter Stadtentwicklung, Frankfurter Rundschau

01.02.2017

Media

Interview: Stefan Forster über die Frankfurter Stadtentwicklung, Frankfurter Rundschau

Im Interview mit der Frankfurter Rundschau äußert sich Stefan Forster zur Verdichtung der Frankfurter Platensiedlung und plädiert für eine Neudefinition von Dichte und Nähe im Kontext der Stadt.

zum Beitrag

Gespräch: Frank Junker und Mike Josef über den Umbau der Platensiedlung, Mietermagazin der ABG, 12/2016

01.12.2016

Media

Gespräch: Frank Junker und Mike Josef über den Umbau der Platensiedlung, Mietermagazin der ABG, 12/2016

Nach Plänen von Stefan Forster Architekten wird die Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim ab 2017 um rund 650 Wohnungen erweitert. Im Magazin der ABG Frankfurt Holding sprechen ABG-Geschäftsführer Frank Junker und Planungsdezernent Mike Josef über das Bauvorhaben (Interview: Andreas Mauritz).

PDF zum Projekt

Artikel: Nachverdichtung der Frankfurter Platensiedlung, Frankfurter Allgemeine Zeitung

08.11.2016

Media

Artikel: Nachverdichtung der Frankfurter Platensiedlung, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Insgesamt sollen bei unserem neuen Projekt in der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim weniger Wohnungen entstehen, um die städtebaulichen Qualitäten des Quartiers nicht einzuschränken.

zum Projekt

Beitrag: Diskussion um Nachverdichtung der Platensiedlung, Frankfurter Neue Presse

07.11.2016

Media

Beitrag: Diskussion um Nachverdichtung der Platensiedlung, Frankfurter Neue Presse

Weniger Nachverdichtung in der Patensiedlung – Auch die Frankfurter Neue Presse äußert sich zu den Plänen, die Anzahl der geplanten Wohnungen in der Patensiedlung zu reduzieren.

zum Beitrag

Artikel: Umbau der Platensiedlung, „Zwischen Begeisterung und Skepsis“, Frankfurter Allgemeine Zeitung

08.07.2016

Media

Artikel: Umbau der Platensiedlung, „Zwischen Begeisterung und Skepsis“, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der Umbau der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim aus Sicht der jetzigen Mieter. Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung v. 08.07.2016; Autorin: Theresa Weiss.

zum Beitrag zum Projekt

Projekt: Nachverdichtung der Platensiedlung, Frankfurter Allgemeine Zeitung

07.07.2016

Media

Projekt: Nachverdichtung der Platensiedlung, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Projekt zur Nachverdichtung der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim verspricht den jetzigen sowie den künftigen Mietern kostengünstiges Wohnen ohne starken Mietpreisanstieg. Bericht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung v. 07.07.2016.

zum Projekt

Projekt: Nachverdichtung der Platensiedlung, „Neue Wohnungen in alter Siedlung“, Frankfurter Neue Presse

07.07.2016

Media

Projekt: Nachverdichtung der Platensiedlung, „Neue Wohnungen in alter Siedlung“, Frankfurter Neue Presse

Die Platensiedlung im Frankfurter Stadtteil Ginnheim wird auf bestehender Fläche nachverdichtet ohne die jetzigen Mieter zu belasten. Auch die Frankfurter Neue Presse beschäftigt sich mit dem Bauvorhaben, 07.07.2016; Autor: Günter Murr. 

zum Beitragzum Projekt

Projekt: Umbau der Platensiedlung, „700 neue Wohnungen“, Frankfurter Rundschau

07.07.2016

Media

Projekt: Umbau der Platensiedlung, „700 neue Wohnungen“, Frankfurter Rundschau

Stefan Forster Architekten und die Wohnungsbaugesellschaft ABG verdichten die Platensiedlung in Ginnheim durch Aufstockung und Neubauten um neuen städtischen Wohnraum zu schaffen. Bericht der Frankfurter Rundschau v. 07.07.2016; Autor: Christoph Manus.

PDF