Hannover 01

sfa_hannoveradolfstrasse_pikto_mitlegendegroessereschrift_englisch.jpg

Nominierung: Vier Forster-Projekte für Award „Wohnbauten des Jahres 2022“

26.04.2022

Award

Nominierung: Vier Forster-Projekte für Award „Wohnbauten des Jahres 2022“

Gleich vier Projekte aus dem Büro Stefan Forster sind für den Preis „Wohnbauten des Jahres 2022“ nominiert. Neben dem Wohnprojekt Adolfstraße in Hannover („Hannover 01“) und dem genossenschaftlichen Wohnhaus Lameygarten in Mannheim befinden sich das Appartementhaus Mainzer Landstraße und die Wohnhäuser Sonnemannstraße – beide in Frankfurt am Main – auf der Liste. Der Preis wird vom Callwey-Verlag ausgelobt, die Preisträger werden am 10. Oktober 2022 im Haus der Architektur in München bekanntgegeben.

zum Preis „Wohnbauten des Jahres“ Hannover 01 Lameygarten Mainzer Landstraße Sonnemannstraße

Interview: Stefan Forster zur Wohnbebauung Adolfstraße in Hannover, German-Architects

20.01.2016

Media

Interview: Stefan Forster zur Wohnbebauung Adolfstraße in Hannover, German-Architects

Unter der Überschrift „Differenzierter Block“ ist auf dem Architekturportal German-Architects ein Gespräch von Peter Petz mit Stefan Forster zur Wohnbebauung Adolfstraße in Hannover erschienen.

zum Beitrag zum Projekt

Projekt: Neubau Adolfstraße in Hannover, Neue Presse

10.11.2015

Media

Projekt: Neubau Adolfstraße in Hannover, Neue Presse

„130 Wohnungen und bis zu sieben Geschosse an der Adolfstraße“
Von Christian Bohnenkamp
Veröffentlicht in: Neue Presse Hannover, 10.11.2015
Projekt: Adolfstraße, Hannover

zur Veröffentlichung zum Projekt

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Wohnprojekt Adolfstraße

08.10.2015

Award

Wettbewerb (Hannover): 1. Preis für Wohnprojekt Adolfstraße

Im dem von der Dannenberg Immobilien GmbH ausgelobten kooperativen Wettbewerbsverfahren für ein neues Wohnquartier in Hannover haben Stefan Forster Architekten den 1. Preis errungen. Der Entwurf des Wohnprojekts Adolfstraße sieht einen geschlossenen städtischen Block mit rötlicher Klinkerfassade vor. Der Baubeginn ist für 2017 geplant.

zum Projekt