Hermelinweg

Siedlung
  • Ort: Bad Nauheim
  • Jahr: seit 2019
  • Anzahl Wohnungen: 42
  • Geschossfläche (BGF): 4 350 m²
  • Bauherr: GeRo Real Estate AG
  • Mitarbeit: Benjamin Metz, Ahmed Ibrahim, Manon Jochem, Nils Lamm, Cristina Naranjo, Wiebke Nolte, Manuel Rhöse, Rieke Schepker
  • Adresse: Hermelinweg, 61231 Bad Nauheim
  • Visualisierung: Dena Khan

 

Am südlichen Rand der hessischen Kurstadt Bad Nauheim, knapp 30 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main gelegen, soll ein neues Wohnquartier entstehen. Der Beitrag von Stefan Forster Architekten sieht eine Gruppe aus drei Solitären mit jeweils unterschiedlich ausformulierten Volumen vor, die sich nach Süden verjüngen. In den Zwischenbereichen der drei L- bzw. T-förmigen Baukörper sind die beiden nach Süden orientierten, jedoch zur Straße hin durchlässigen Höfe angeordnet, die zugleich der Erschließung der Häuser dienen. Die Bebauung ist zur Straße hin geschlossener, was der Südorientierung der Wohnungen zugutekommt und den geschützten Charakter der gemeinschaftlichen und aufwändig begrünten Höfe betont. Ein durchlaufender Klinkersockel und die Bänder aus Fensteröffnungen und Klinkerflächen dienen als verbindendes Element der Wohnanlage und verleihen den Fassaden einen ruhigen Rhythmus. Die als 4-Spänner konzipierten Wohnhäuser sind aus speziellen, mit Mineralwolle verfüllten Porotonziegeln konstruiert, die energetische Optimierung mit einem traditionellen Wandaufbau verbindet. Das Nachhaltigkeitskonzept wird durch Bikesharing-Stationen im Hof und Ladestationen für Elektroautos in der Tiefgarage abgerundet.

Auswahlverfahren (Bad Nauheim): 1. Preis für Wohnanlage in Bad Nauheim

18.06.2018

Award

Auswahlverfahren (Bad Nauheim): 1. Preis für Wohnanlage in Bad Nauheim

Im Rahmen eines eingeladenen Investoren-Auswahlverfahrens gewinnen Stefan Forster Architekten den 1. Preis. Der Entwurf für die Neubebauung in Bad Nauheim basiert auf einer Abfolge mehrerer Solitärbauten, die jeweils anders ausformuliert sind und gemeinsame Quartiershöfe bilden.

zum Projekt