Europaviertel E3

Städtischer Block
  • Ort: Frankfurt am Main
  • Jahr: 2014
  • Anzahl Wohnungen: 75
  • Geschossfläche (BGF): 10 600 m²
  • Bauherr: Weisenburger Bau GmbH / Wohnbau GmbH
  • Mitarbeit: Eleanor Lucke, Peter Gallo, Martina Rüdiger, Mira Sennrich
  • Adresse: Europa Allee 134–138, 60486 Frankfurt am Main
  • Fotos: Lisa Farkas

 

 

Mit der Konversion des alten Hauptgüterbahnhofs und dem angeschlossenen Gleisfeld ergab sich für Frankfurt am Main die Chance der Neuentwicklung eines schließlich „Europaviertel“ getauften Stadtteils in zentraler Lage. Im westlichen Teil des neuen Viertels liegt das siebengeschossige Wohnhaus mit Ladenflächen im Erdgeschoss. Zur rückwärtigen Pariser Straße weist das Gebäude eine Kammstruktur mit drei fünfgeschossigen „Fingern“ auf, die in den Zwischenbereichen zwei Innenhöfe bilden. Über drei Treppenhäuser werden insgesamt 75 Wohnungen erschlossen. Die Fassade gliedert sich klassisch in Sockel, Mittelteil und oberen Abschluss und wird horizontal durch leicht vorspringende Loggien strukturiert. An den Kopfseiten werden die Loggien über die Gebäudekante hinaus geführt und erhalten einen markanten, halbkreisförmigen Abschluss.

Kommentar: Stefan Forster in der Rubrik „nachgefragt“, ark Magazin, 4/2014

01.04.2014

Journal

Kommentar: Stefan Forster in der Rubrik „nachgefragt“, ark Magazin, 4/2014

Diskussionsbeitrag von Stefan Forster
Thema: Kostensteigerung bei Großprojekten
Europaviertel E3, Naxos und Gemeindezentrum, Frankfurt am Main

zum Beitrag Europaviertel E3 Wohnen auf Naxos Gemeindezentrum

Neubau Europaviertel Baufeld E3 nähert sich der Fertigstellung

29.10.2013

News

Neubau Europaviertel Baufeld E3 nähert sich der Fertigstellung

In schnellen Schritten wächst das Europaviertel westlich des Hauptbahnhofes zu einem neuen urbanen Quartier in Frankfurt. Entlang der Europaallee, der zentralen Achse des Konversionsgebietes, werden derzeit 75 Wohnungen und zwei Ladeneinheiten im Erdgeschoss realisiert. Der Rohbau des Projekts Europaviertel E3 ist bereit fertiggestellt; erste Mieter können ab Mitte 2014 einziehen.

zum Projekt