2021

Stefan Forster Architekten – Wohnungsbau 1989–2019

Die erste umfangreiche Monografie zeigt auf rund 350 Seiten 30 exemplarische Projekte. Mit einem Vorwort von Stefan Forster und Texten von Michael Mönninger und Benjamin Pfeifer. Fotografie: Lisa Farkas, Jean-Luc Valentin. Gestaltung: Bureau Sandra Doeller. Information & Bestellung | Zur Presseseite

Cube Köln Bonn, 03/2021

„Plastisch artikuliert“: Das Architekturmagazin Cube Köln Bonn präsentiert das Wohnhaus am Luftschiffplatz im Kölner Clouth-Quartier. Auf dem Gelände der einstigen Rheinischen Gummiwarenfabrik wurde es 2020 für die kommunale Planungsgesellschaft moderne stadt realisiert. Zum Beitrag

Bauwelt 18.2021

„Stefan Forsters Wohnungsbau-Projekte fallen nicht aus dem Rahmen, und doch fallen sie auf“: In der Bauwelt bespricht Anna Scheuermann die bei Park Books erschienene Monografie „Wohnungsbau 1989–2019“, die sich 30 Jahren Architekturpraxis von Stefan Forster Architekten widmet. Zum Beitrag

hr-Info, 17.07.2021

Stefan Forster zu Gast in der Sendung „Das Interview“: Im Gespräch mit Christoph Scheffer spricht er über gelungene Quartiere, die Bedeutung des Wohnumfelds – und die Frage, warum er kein Hochhaus bauen möchte. Am Samstag, 17.7. um 18:35 Uhr bei hr-Info sowie in der ARD Audiothek als Podcast

Frankfurter Rundschau, 27.04.2021

Im ausführlichen Gespräch mit Christoph Manus spricht Stefan Forster über die Notwendigkeit, bessere Wohnungen und Plätze zu bauen und fordert eine lebenswertere Stadt. Das Interview wird flankiert von einer Besprechung der Monografie „Wohnungsbau 1989–2019“. Zum Interview / zum Buchtipp

Architekturführer Köln / Kölnarchitektur, 04/2021

Das Wohnhaus am Luftschiffplatz ist eines der letzten Bausteine des Kölner Neubauquartiers Clouth. Der markante Klinkerbau, 2021 für die moderne stadt realisiert, wird nun im Architekturführer Köln sowie auf dem Portal koelnarchitektur.de präsentiert. Zum Architekturführer / zum Magazin

polis, 05.03.2021

„Wohnungsbau 1989–2019“ im Buchtipp der Redaktion von polis – Magazin für Urban Development: „Die erste umfangreiche Monografie des Frankfurter Büros zeigt auf, wie Stefan Forster Architekten lange vor der heutigen Wohnungskrise die Standards im Wohnungsbau weiterentwickelte.“ Zum Beitrag

FAZ, 13.01.2021

„Gegen die Eventisierung der Stadt“: Im Gespräch zur Lage der Stadt äußert sich Stefan Forster zum Wandel der Innenstadt, der Frankfurter Verkehrspolitik, den lieblos gestalteten öffentlichen Räumen und den Potenzialen der Nachverdichtung (Interview: Rainer Schulze). Zum Beitrag