Haus 03

Leinefelde

Umbau Wohnungen: 32
Rückbau Wohnungen: 16
Wohnfläche: 2.270 m²
Leistungsphasen: 1-8
Fertigstellung: 2002

Mitarbeit: Reinhardt Mayer
Bauherr: LWG Leinefelde

Die bereits beim Projekt Haus 02 entwickelten Prinzipien der Plattenbautransformation werden hier erneut angewendet und variiert: das Gebäude wird entsprechend von sechs auf vier Geschosse zurückgebaut, was eine Reduktion der Wohnungsanzahl je Treppenhaus zur Folge hat; der umlaufende Mauerwerkssockel fasst Haus und Außenbereiche optisch zusammen. Aus einem einzigen, standardisierten Grundriss wird eine Vielzahl unterschiedlicher Typen entwickelt. Zur Straßenseite hin werden die Einfriedungen im Vergleich tiefer angelegt, wodurch sich ein markanter Rhythmus durch die Unterbrechungen der Hauseingänge ergibt. Dieser wird durch kompakte Balkone in der Achse der Eingänge aufgenommen. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über großzügige, von außen blickgeschützte Gärten über denen ein Cluster unterschiedlich gestalteter und dimensionierter Balkone die Fassade strukturiert.

Zurück