Oskar Residence

Frankfurt am Main

Anzahl Wohnungen: 28
Anzahl Apartments: 70
Geschossfläche: 8.810 m²
Leistungsphasen: 1-5
Gutachterverfahren: 04/2013, 1. Preis
Fertigstellung: 2017

Mitarbeit: Axel Hess, María Aparicio Álvarez, Moritz Kaiser, Zoltan Lepenye
Bauherr: Oskar Grundbesitz GmbH & Co. KG

In prominenter Lage an der Ecke von Flößerbrücke und Oskar-von-Miller-Straße direkt am Mainufer wurden auf dem Grundstück des ehemals stadtbekannten Bordells „Sudfass“ 28 Wohnungen und 70 Appartements realisiert. Das Projekt gliedert sich in ein achtgeschossiges Wohngebäude und einen zehngeschossigen Turm mit Boardinghaus. Zusammen mit dem gegenüberliegenden, revitalisierten Gebäude der ehemaligen Arbeitsagentur fungiert der rote Klinkerbau als Tor zum Ostend und bildet als solches mit dem breit gelagerten Saatchi & Saatchi-Gebäude in der Straßenflucht und dem prismatischen Doppelhochhaus der Europäischen Zentralbank einen städtebaulichen Dreiklang. Mit ihrer hochwertigen Klinkerverkleidung erinnert das Gebäude an städtische Architekturen aus früheren Zeiten. Im Zuge der Neubaumaßnahmen wurde auch der öffentliche Raum an der Flößerbrücke neu gestaltet und der Zugang zum Mainufer erleichtert.

Zurück