Europaviertel Westparc

Frankfurt am Main

Anzahl Wohnungen: 59
Geschossfläche: 6.560 m²
Leistungsphasen: 1-5 +KOL
Fertigstellung: 2010

Mitarbeit: Martina Rüdiger, Emilie Kulewicz, Zülfiye Zeybek
Bauherr: Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH Hessen

Auf der Grundlage eines bereits entwickelten städtebaulichen Konzepts sind zwei Zeilenbauten und ein Punkthaus entstanden. Diese Grundformen werden in einer reduzierten Architektursprache mit plastisch ausgebildeten, großen und flexibel nutzbaren Balkonen als Kuben interpretiert. Umlaufende Gesimse, die die Brüstungs- und Sturzkanten weiter führen, gliedern die Fassaden und betonen die Geschossigkeit der Häuser. Ein wesentliches Thema der Siedlung ist die Verzahnung der Wohnungen mit dem durchgehenden Grünzug im Inneren. Sämtliche Wohnungen sind barrierefrei zugänglich und im Energiestandard KfW 40 errichtet, wodurch die Heizkosten im Vergleich zu konventioneller Bauweise deutlich reduziert werden.

Zurück