2018

Wettbewerb Julie-Rogers-Haus – 1. Preis

Stefan Forster Architekten wurden im Wettbewerb um den Neubau des Wohnprojekts „Julie-Rogers-Haus“ des Frankfurter Verbands mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Das Bauvorhaben in Frankfurt-Eckenheim besteht aus einer Gruppe von Baukörpern, die als Ensemble angelegt sind.

Auswahlverfahren Bad Nauheim – 1. Preis

Im Rahmen eines eingeladenen Investoren-Auswahlverfahrens gewinnen Stefan Forster Architekten den 1. Preis. Der Entwurf für die Neubebauung in Bad Nauheim basiert auf einer Abfolge mehrerer Solitärbauten, die jeweils anders ausformuliert sind und gemeinsame Quartiershöfe bilden. 

Philosophicum mit Martin-Elsaesser-Plakette 2018 ausgezeichnet

Für die Sanierung und Erweiterung des Philosophicums in Frankfurt erhalten Stefan Forster Architekten die renommierte Martin-Elsaesser-Plakette des Bundes Deutscher Architekten im Land Hessen. Die Preisverleihung findet am 16.03.2018 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) statt.

Realisierungswettbewerb Köln Clouth – 1. Preis

Stefan Forster Architekten gewinnen den Wettbewerb für den Neubau von 78 Wohnungen in Köln-Nippes. Im Auftrag des Projektentwicklers „Moderne Stadt“ werden insgesamt 6.000 Quadratmeter Wohnfläche entstehen. Das Ziel ist bezahlbarer Wohnraum, der auch für Familien attraktiv ist.