Wettbewerb Julie-Rogers-Haus – 1. Preis

Stefan Forster Architekten wurden im Wettbewerb um den Neubau des Wohnprojekts „Julie-Rogers-Haus“ des Frankfurter Verbands mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Das Bauvorhaben in Frankfurt-Eckenheim besteht aus einer Gruppe von Baukörpern, die als Ensemble angelegt sind.

Auswahlverfahren Bad Nauheim – 1. Preis

Im Rahmen eines eingeladenen Investoren-Auswahlverfahrens gewinnen Stefan Forster Architekten den 1. Preis. Der Entwurf für die Neubebauung in Bad Nauheim basiert auf einer Abfolge mehrerer Solitärbauten, die jeweils anders ausformuliert sind und gemeinsame Quartiershöfe bilden. 

Philosophicum mit Martin-Elsaesser-Plakette 2018 ausgezeichnet

Für die Sanierung und Erweiterung des Philosophicums in Frankfurt erhalten Stefan Forster Architekten die renommierte Martin-Elsaesser-Plakette des Bundes Deutscher Architekten im Land Hessen. Die Preisverleihung findet am 16.03.2018 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) statt.

Realisierungswettbewerb Köln Clouth – 1. Preis

Stefan Forster Architekten gewinnen den Wettbewerb für den Neubau von 78 Wohnungen in Köln-Nippes. Im Auftrag des Projektentwicklers „Moderne Stadt“ werden insgesamt 6.000 Quadratmeter Wohnfläche entstehen. Das Ziel ist bezahlbarer Wohnraum, der auch für Familien attraktiv ist.

Philosophicum nominiert für Wienerberger Brick Award

Mit dem Wienerberger Brick Award werden 2018 zum achten Mal die kreativsten Beispiele moderner innovativer Ziegelarchitektur ausgezeichnet. In diesem Jahr befindet sich das Philosophicum unter den nominierten Projekten für den internationalen Wettbewerb, der alle zwei Jahre ausgelobt wird.

Philosophicum nominiert für Wüstenrot-Preis 2017

Für den Umbau und die Erweiterung des ehemaligen Frankfurter Philosophicums sind Stefan Forster Architekten für den renommierten Gestaltungspreis der Wüstenrot-Stiftung nominiert. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und erhielt in diesem Jahr 748 Einreichungen. Zum Projekt

Stefan Forster Architekten nominiert für Fritz-Höger-Preis 2017

Der Fritz-Höger-Preis für Backsteinarchitektur zählt zu den renommiertesten Architekturpreisen mit über 600 eingereichten Projekten in diesem Jahr. Stefan Forster Architekten freuen sich über die Nominierung des Appartementhauses Adickesallee und die begleitende Wanderausstellung. Mehr erfahren

Realisierungswettbewerb Überseestadt Bremen – 1. Preis

Für den Entwurf von zwei Gebäudezeilen in der Überseestadt in Bremen wurden Stefan Forster Architekten mit dem 1. Preis in einem Realisierungswettbewerb für geförderten Wohnungsbau ausgezeichnet. Die Klinkerbauten sind plastisch gegliedert und verfügen über je zwei Höfe.

Realisierungswettbewerb Karlstraße Ulm – 2. Preis

Mit dem Entwurf für ein neues innerstädtisches Quartier erzielten Stefan Forster Architekten beim Realisierungswettbewerb für das Areal Karlstraße in Ulm den 2. Preis. Der Wettbewerbsbeitrag sieht eine Mischnutzung mit Gewerbe, Miet- und Eigentumswohnungen sowie studentischem Wohnen vor.

Investoren-Auswahlverfahren Landau – 1. Preis

Beim Investoren-Auswahlverfahren für eine neue Quartiersentwicklung an der Paul-von-Denis-Straße in Landau wurde SFA mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der Entwurf sieht unterschiedliche Wohnformen in Kombination mit Gewerbe im Erdgeschoss vor und schafft einen neuen Quartiersplatz.

Stefan Forster Architekten nominiert für German Design Award 2018

Mit dem Wohn- und Appartementhaus Oskar Residence, direkt am Frankfurter Mainufer gelegen, wurden Stefan Forster Architekten für den German Design Award 2018 nominiert. Der internationale Designpreis wird im Februar 2018 im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt verliehen.

Oskar Residence gewinnt bei Iconic Awards 2017

Bei den diesjährigen Iconic Awards erhalten Stefan Forster Architekten mit dem Wohn- und Appartementhaus Oskar Residence die Auszeichnung „Winner“. Die Preisverleihung des vom Rat für Formgebung ausgelobten internationalen Architekturpreises findet am 4. Oktober in der BMW Welt in München statt.

Riedberg 02 nominiert für Deutschen Bauherrenpreis 2018

In der Schlussrunde des Deutschen Bauherrenpreises 2018 wurde die Wohnanlage Riedberg 02 – realisiert für die Nassauische Heimstätte – mit einer Nominierung ausgezeichnet. Die Preisverleihung mit Bekanntgabe der Gewinner findet am 21.02.2018 in Berlin statt. Zum Bericht der Frankfurter Rundschau

Wettbewerb Rheinstraße Bremerhaven – 3. Preis

Stefan Forster Architekten erzielten den 3. Preis beim Realisierungwettbewerb für das Quartier Rheinstraße im Bremerhavener Stadtteil Geestemünde. Die Ausloberin, die Vereinigte Bau- und Siedlungsgenossenschaft Bremerhaven-Wesermünde, sieht auf dem brachliegenden Areal 40 Wohnungen vor.

DAM Preis für Architektur 2018 – Philosophicum auf Shortlist

Das Philosophicum, in den 1960er-Jahren für die Frankfurter Goethe-Universität erbaut, gehört zu den Hauptwerken des Funktionalismus. Die von SFA durchgeführte denkmalgerechte Sanierung und Erweiterung wurde nun auf die Shortlist zum DAM Preis für Architektur gewählt. Zur Webseite des DAM Preises