Eulengasse

Frankfurt am Main

Anzahl Wohnungen: 26
Geschossfläche: 4.030 m²
Leistungsphasen: 1-5 + KOL
(LPH 5 gemeinsam mit Pressel & Müller Architekten)
Fertigstellung: 2017

Mitarbeit: Jörg Artmann, Holger Haas
Bauherr: ABG Frankfurt Holding und Mainterra Immobilien GmbH

Entsprechend der kleinteiligeren Baustruktur des Frankfurter Stadtteils Bornheim wird die Baumasse auf drei Volumen verteilt. Die einzelnen Häuser sind unterschiedlich dimensioniert und verfügen über drei bis fünf Geschosse. Ähnliche Proportionen und verbindende gestalterische Elemente – vom durchlaufenden Klinkersockel über die Differenzierung der Fassaden bis zum Satteldach – schaffen entlang der leicht bewegten Geländetopografie ein stimmiges Ensemble. Die horizontale Gliederung der Fassaden mittels Gesimsen wird durch vertikal orientierte Lisenen und Fensterformate gebrochen. Die Position der abwechselnd giebel- und traufständigen Häuser betont den Straßenverlauf und dient als Raumkante. Die Wohnungen erhalten großzügige Loggien bzw. Privatgärten (im Erdgeschoss), die zum gemeinschaftlichen Innenhof orientiert sind. Insgesamt entstehen 26 Miet- und Eigentumswohnungen.

Zurück