2016

Frankfurter Neue Presse, 20.12.2016

In der Schloßstraße in Frankfurt-Bockenheim realisieren Stefan Forster Architekten im Auftrag von Ardi Goldman und Ronny Weiner einen Neubau mit 13 Wohnungen sowie der stadtweit ersten veganen KiTa.

zum Beitrag

Baukultur in Deutschland

Was verstehen wir unter „Baukultur“? Mit ihrem elften Gestaltungspreis möchte die Wüstenrot Stiftung einen Beitrag zur Klärung der Kriterien von Baukultur in Deutschland leisten. Eines der beispielhaften Projekte: Das Wohn- und Geschäftshaus R7 in Mannheim. Erschienen bei Krämer (ISBN 978-3-7828-1545-1)

PDF

Mietermagazin der ABG, Dez. 2016

Nach Plänen von Stefan Forster Architekten wird die Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim ab 2017 um rund 650 Wohnungen erweitert. Im Magazin der ABG Frankfurt Holding sprechen ABG-Geschäftsführer Frank Junker und Planungsdezernent Mike Josef über das Bauvorhaben (Interview: Andreas Mauritz).

PDF

architektur international, 04/2016

In ihrer aktuellen Ausgabe befasst sich die Fachzeitschrift architektur international mit dem kürzlich fertiggestellten Schwarzwaldblock in Mannheim. Die Wohnanlage der Genossenschaft Spar- und Bauverein Mannheim umfasst 16 Häuser mit insgesamt 235 barrierefreien Wohnungen.

PDF

Einweihung der Riedbergwelle am 18.11.2016

Am Freitag, den 18.11.2016 wurde unser Projekt Riedberg 02, auch Riedbergwelle genannt, eingeweiht. Staatsministerin Priska Hinz sowie Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann waren vor Ort und lobten den hohen Anteil an geförderten Wohnungen und die beispielhafte Wohnqualität des Projekts. 

Focus Spezial, Okt./Nov. 2016

Der Focus hat in einem Spezial ein Ranking der 270 besten Architekturbüros Deutschlands veröffentlicht – auch Stefan Forster Architekten sind dabei. Die Befragung wurde unter Architekten durchgeführt, um herauszufinden, welche Büros so gut sind, dass sie von Kollegen weiterempfohlen werden. 

PDF

The sub/Urban Idea: From Terraced Houses to Residential Estates

Durch das weltweite Wachstum der Städte gewinnen periphere Bauweisen an Bedeutung. Eine umfangreiche Publikation von Braun Publishing (Erscheinungstermin: 27.10.2016) nimmt sich nun dem Thema an und zeigt auf 256 Seiten gelungene Lösungsansätze wie die Wohnanlage Brunostraße in Würzburg.

PDF

Lebensraum Stadt: Vortrag von Stefan Forster – Am 10.11. in Bayreuth

Auf Einladung der Bayerischen Architektenkammer spricht Stefan Forster am 10.11.2016 um 17 Uhr beim Architektur Treff Bayreuth. Unter dem Vortragstitel „Architektur für den Lebensraum Stadt“ gibt Stefan Forster einen Überblick über die Fortentwicklung urbaner Lebensräume und die Rolle des Wohnungsbaus darin. Programmdetails ansehen

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.11.2016

Insgesamt sollen bei unserem neuen Projekt in der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim weniger Wohnungen entstehen, um die städtebaulichen Qualitäten des Quartiers nicht einzuschränken.

 

Frankfurter Neue Presse, 07.11.2016

Weniger Nachverdichtung in der Patensiedlung – Auch die Frankfurter Neue Presse äußert sich zu den Plänen, die Anzahl der geplanten Wohnungen in der Patensiedlung zu reduzieren.

Zum Beitrag

Rodehau-Grundstück Langen: Stefan Forster in Jury berufen – Am 31.10. in Langen

Auf Einladung der Stadtwerke Langen wurde Stefan Forster in die Jury zur Entwicklung des sogenannten „Rodehau-Grundstücks“ berufen. Die Jury befasst sich insbesondere mit der architektonischen und städtebaulichen Entwicklung des Geländes und tagt in den kommenden Wochen.

Wohnen in Berlin JETZT: Stefan Forster zu Gast im Deutschen Architektur Zentrum – Am 27.10. in Berlin

Die Berliner Wohnungsbaugesellschaften laden unter dem Motto „Wohnen in Berlin JETZT!“ zu einem Symposium ins Deutsche Architektur Zentrum (DAZ) ein. Stefan Forster wird bei einem Panel um 15:30 Uhr zum Thema Wohnform, Grundriss und Technik sprechen. Zur Einladung. Direkt zur Anmeldung

„Architekt will Gebäude mit höherer Wertigkeit“

Die Mittelbayerische Zeitung berichtet am 20.10.2016 über den Vortrag von Stefan Forster am Vorabend in Neumarkt i. d. Oberpfalz. Auf Einladung des Bundes Deutscher Architekten (BDA) standen die Erfahrungen im Wohnungsbau im Mittelpunkt des Werkberichts. Direkt zum Beitrag

Werkbericht von Stefan Forster beim BDA – Am 19.10. in Neumarkt

Im Rahmen der vom Bund Deutscher Architekten (BDA) organisierten Vortragsreihe „Architektur und Baukultur“ hält Stefan Forster am Mittwoch, den 19.10.2016 um 19 Uhr einen Werkbericht in Neumarkt i. d. Oberpfalz. Um Anmeldung wird gebeten, Details sind im Programmflyer zu finden.

„Material und Authentizität in der Gegenwartsarchitektur“

Was ist authentisch, was „fake“? Welche Rolle spielen Inszenierungen in der Gegenwartsarchitektur? Zu diesen und weiteren Fragen äußert sich Stefan Forster neben anderen renommierten Architekten aus Frankfurt, Berlin und München in einer neuen Publikation der nora GmbH. Herausgegeben von Dr. Dietmar Danner. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Investorenauswahlverfahren Lindenauer Hafen Leipzig – 1. Preis

Die Stadt Leipzig entwickelt am Lindenauer Hafen ein neues Stadtquartier mit dem Schwerpunkt Wohnen unter Berücksichtigung der besonderen Lage am Wasser. Im Rahmen eines offenen Investorenauswahlverfahrens wurde SFA mit der Realisierung eines Baufelds mit zwei Wohnhäusern beauftragt.

Cube-Magazin, 03/2016

„Ein großzügiges Stück Stadt“ – Der Schwarzwaldblock im Cube-Magazin
Das Architekturmagazin Cube berichtet in seiner aktuellen Ausgabe (03/16) über die Wohnanlage Schwarzwaldblock, die im Juli 2016 nach neunjähriger Bauzeit in mehreren Abschnitten eröffnet wurde.

PDF

Webseite zum DAM Preis 2017 präsentiert Campus Bockenheim!

Erstmals bietet das Deutsche Architekturmuseum (DAM) ein digitales Nachschlagewerk für den diesjährigen DAM Preis an. Die Webseite www.dam-preis.de bietet einen Überblick zu allen nominierten Gebäuden des aktuellen Jahrgangs – darunter auch unser Wohnhaus Campus Bockenheim.

„Oskar Residence: Neubau auf Sudfass-Areal"

„Roter Klinkerbau statt Rotlicht: Auf dem Grundstück, wo einst das bekannte Bordell Sudfass stand, entsteht ein Neubauprojekt mit Apartments und Eigentumswohnungen.“ Auf dem Nachrichtenportal Merkurist beleuchtet Rebekka Farnbacher die Historie unseres Projekts Oskar. Veröffentlicht am: 08.08.2016. Zum Beitrag

„Architekten wollen Gestaltungsbeirat“

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung befasst sich in einem Beitrag mit der Diskussion um einen Gestaltungsbeirat in Frankfurt. „Wenn man einen Gestaltungsbeirat gründet, muss er auch Kompetenzen haben und darf kein reines Feigenblatt sein“, wird Stefan Forster zitiert. Veröffentlicht am: 03.08.2016; Autor: Rainer Schulze. Zum Beitrag

„Für jedes Alter: ‚Die Mischung stimmt‘“

Im Mannheimer Morgen berichtet Christine Maisch-Straub über die Eröffnungsfeier des Schwarzwaldblocks. Nach knapp neunjähriger Bauzeit in vier Abschnitten wurde die Wohnanlage mit 235 Wohnungen in zentraler Lage im Mannheimer Lindenhof am Donnerstag, den 21.07.2016, eingeweiht. Zum Beitrag

BauNetz, 20.07.2016

„Die Zwanziger, barrierefrei – Stefan Forster baut in Mannheim“
Anlässlich der Eröffnung des Schwarzwaldblocks in Mannheim – nach neun Jahren Bauzeit in vier Bauabschnitten – berichtet das Architekturportal BauNetz: „Die Architektur von Stefan Forster zeichnet sich durch ihre präzise Durcharbeitung aus, mit der er Ästhetik und Funktionalität verbindet.“
Autor: Stephan Becker.

PDF

German-Architects, 18.07.2016

Der Schwarzwaldblock ist Bau der Woche auf dem Architekturportal German-Architects: „In Mannheim zeigen Stefan Forster Architekten welche Potenziale in der Nachverdichtung liegen: In neun Jahren und vier Bauabschnitten wurden 245 bezahlbare Wohnungen geschaffen.“ Interview: Katinka Corts

PDF

„Altstadt im Brennpunkt der Diskussion“

„Wird die neue Frankfurter Altstadt ‚ein Disneyland‘ oder zu einem Sympathieträger für die Mainmetropole?“, fragt die Frankfurter Neue Presse angesichts einer Diskussion mit Stefan Forster, Michael Guntersdorf (Dom-Römer GmbH), Martin Hunscher (Leiter Stadtplanungsamt) und dem Architekten Jochem Jourdan. 18.07.2016, Autor: Hermann Wygoda. Zum Beitrag

Stefan Forster spricht bei Professorentagung – Am 15./16.07. in Frankfurt

Die diesjährige Professoren-Tagung des Ziegel Zentrums Süd widmet sich wieder dem kollegialen Austausch über Praxis, Lehre und Forschung in der Architektur und im Bauingenieurwesen. Stefan Forster beschäftigt sich in seinem Tagungsbeitrag mit dem Thema „Morphologie und Materialität im Wohnungsbau“. Zur Tagungsbroschüre mit sämtlichen Vorträgen

„Zwischen Begeisterung und Skepsis“

Der Umbau der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim aus Sicht der jetzigen Mieter. Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung v. 08.07.2016; Autorin: Theresa Weiss. Beitrag hier lesen

Travel Atlas Of World Architecture – Germany

Stefan Forster Architekten goes China – gleich sechs SFA-Projekte sind in dem neuen chinesischen Architekturführer Deutschland vertreten: Wohnen im Park, OstendstraßeCampo am Bornheimer Depot und Voltastraße in Frankfurt am Main sowie R7 und Schwarzwaldblock in Mannheim.

„700 neue Wohnungen für die Platensiedlung“

Das Projekt zur Nachverdichtung der Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim verspricht den jetzigen sowie den künftigen Mietern kostengünstiges Wohnen ohne starken Mietpreisanstieg. Bericht in der Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 07.07.2016.

„Neue Wohnungen in alter Siedlung“

Die Platensiedlung im Frankfurter Stadtteil Ginnheim wird auf bestehender Fläche nachverdichtet ohne die jetzigen Mieter zu belasten. Auch die Frankfurter Neue Presse beschäftigt sich mit dem Bauvorhaben, 07.07.2016; Autor: Günter Murr. Beitrag hier lesen

„700 neue Wohnungen“ – Zum Umbau der Frankfurter Platensiedlung

Stefan Forster Architekten und die Wohnungsbaugesellschaft ABG verdichten die Platensiedlung in Ginnheim durch Aufstockung und Neubauten um neuen städtischen Wohnraum zu schaffen. Bericht der Frankfurter Rundschau v. 07.07.2016; Autor: Christoph Manus.

Tag der Architektur 2016 – Am 25./26.06.

Am letzten Juniwochenende lädt der Tag der Architektur wieder bundesweit dazu ein, aktuelle Architekturprojekte zu besichtigen. STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN bieten in diesem Jahr drei Führungen durch die gerade fertiggestellte Wohnanlage auf dem Frankfurter Riedberg an. Termin ist Sonntag, 26.06. von 10 – 13 Uhr. Zum vollständigen TDA-Programm; zum Projekt

Stefan Forster bei Academy for Architectural Culture – Am 02./03.06. in Hamburg

Die aac - Academy for Architectural Culture widmet sich vom 25.05. – 17.06.2016 in Hamburg in einem Sommerworkshop dem Thema Migration und Stadt. Unter dem Titel „From Module to Urban House“ beteiligt sich Stefan Forster mit einem Vortrag (02.06.) und einer Gastkritik (03.06.) – Gegenstand des Workshops ist ein konkretes Szenario in Berlin. Mehr erfahren

Weiter Wohnen

„Weiter Wohnen: Zukunftsfähige Architektur in enger werdenden Städten“
Herausgegeben von der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen/Martin Sommer (Jovis Berlin, 2016)
Gemeindezentrum.

PDF (mit freundlicher Genehmigung der AKH und von Jovis)

„Sie lesen nicht, sie diskutieren nicht, aber sie reden gern“

„Konferenz zur Gestaltung von Fassaden: Die besten Architekten des Landes verfehlen das Thema.“ Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung v. 02.05.2016; Autor: Matthias Alexander. Beitrag online lesen

„LINIE FORM FUNKTION. Die Bauten von Ferdinand Kramer“ – Ausstellung im DAM (bis 05/2016)

Den Architekten Ferdinand Kramer (1898–1985) kennt die Geschichte als überragenden Entwerfer. Unter dem Titel „LINIE FORM FUNKTION“ zeigt das Deutsche Architekturmuseum seine Bauten vom 28.11.2015 – 01.05.2016 – unter den Exponaten befindet sich auch unser Modell der Erweiterung des Philosophicums, einem der bekanntesten Kramer-Bauten. Zum Flyer

7. Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt – Am 28./29.04. in Düsseldorf

Stefan Forster ist Sprecher bei der diesjährigen Konferenz des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst an der TU Dortmund. In seinem Vortrag widmet er sich der Bedeutung der Fassade als Schnittpunkt von Stadtraum und Architektur am Beispiel diverser Projekte aus Frankfurt am Main. Die Konferenz findet am 28./29.04.2016 in Düsseldorf statt. Mehr Informationen

 

„Die Kaaba von Bockenheim"

„Aus Angst vor Graffiti will der Bauherr den Anbau des Philosophicums mit einer schwarzen Blechhaut verkleiden.“ Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung v. 22.04.2016; Autor: Rainer Schulze. Beitrag online lesen

Richtfest für Wohn- und Appartementhaus Oskar gefeiert

Am Donnerstag, 21.04.2016, wurde das Richtfest für das Wohn- und Appartementhaus Oskar gefeiert. Die Fertigstellung des Projekts, das in prominenter Lage am Mainufer auf dem Gelände des ehemaligen, stadtbekannten Bordells Sudfass entsteht, ist für Anfang 2017 geplant. Mehr zum Projekt

Realisierungswettbewerb für Wohngebäude in München – 4. Preis

Im Rahmen eines VOF-Verfahrens wurde ein Realisierungswettbewerb für zwei Baufelder in dem neuen Münchner Stadtteil Freiham ausgelobt. Auf Grundlage des vorgegebenen Bebauungsplans entwickelten STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN ein Gebäudeensemble mit einer Mischnutzung aus Wohnen und öffentlichen Einrichtungen.

Wettbewerb Leo-Leistikow-Quartier in Hamburg – 4. Preis

Beim Realisierungswettbewerb für einen Wohnungsneubau an der Oberaltenallee in Hamburg-Uhlenhorst erzielten STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN den vierten Preis. Der Entwurf sieht ein Ensemble vor, dass städtebaulich zwischen der Hochhausgruppe „Hamburger Meile“ auf der einen, und dem wohnlich geprägten Quartier auf der anderen Seite vermittelt.

Richtfest für Frankfurter Neubauprojekt Riedberg 04 gefeiert

Das Neubauprojekt Riedberg 04 feierte am 15.04.2016 Richtfest. Am südöstlichen Entrée des Quartiers „Westflügel“ entstehen bis 2017 insgesamt 107 Wohneinheiten. Der Entwurf von Stefan Forster Architekten besteht aus sechs 4- bis 5-geschossigen Mehrfamilienhäusern, die einen begrünten Innenhof bilden. Zum Bericht des Wirtschaftsportals Deal

Ideenwettbewerb „Postquadrat Mannheim“ – 2. Preis

Unter dem Namen „Postquadrat“ wird in unmittelbarer Nähe zum Mannheimer Hauptbahnhof das Areal des ehemaligen Postzentrums zu einem urbanen Stadtquartier umgewandelt. Bei dem Ideenwettbewerb zur Fassadengestaltung der Blockbebauung wurden STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN mit dem 2. Preis ausgezeichnet. 

DBZ 03/2016

„Nachgefragt: Kostengünstiger Wohnungsbau – Wie schaffen wir das?“ 
Statement von Stefan Forster: „In der derzeitig überhitzten Diskussion über Wohnraumbeschaffung dürfen wir die Fehler der Nachkriegsjahre nicht wiederholen.“ 

PDF

Neubebauung Juri-Gagrin-Ring: Stefan Forster in Jury berufen

Auf Einladung der Stadt Erfurt und der Wachsenburg-Baugruppe wurde Stefan Forster als Preisrichter berufen. Im Rahmen des Realisierungswettbewerb für eine Neubebauung am Jury-Gagrin-Ring in Erfurt werden unterschiedliche Wohnformen und eine städtebauliche Akzentuierung des Areals angestrebt.

STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN nominiert für DAM Preis für Architektur 2017

Das Wohnhaus Campus Bockenheim in Frankfurt am Main gehört zu den 100 nominierten Bauten auf der Longlist zum DAM Preis 2017. Der seit 2007 vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) verliehene Preis gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen in Deutschland und wird u.a. begleitet durch das Deutsche Architektur Jahrbuch sowie eine Sonderausstellung.

Bauwelt No. 14/2016, 08.04.2016

„Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt No. 7“
Vorabbericht zur Konferenz des Instituts für Stadtbaukunst an der TU Dortmund u.a. mit Stefan Forster.

PDF (mit freundlicher Genehmigung von bauwelt)

Squaremeter – Urbane Wohnimmobilien, Ausgabe 01/2016

„Kreative Metamorphosen – Gestern noch Büro, heute lässiges Loft“
Schwerpunktthema Umwandlung von Büroimmobilien u.a. am Beispiel des SFA-Wohnhochhauses Lyoner Straße.

PDF (mit freundlicher Genehmigung von Squaremeter)

Neubau.Werkstatt für modernes Wohnen, 04/2016

Dokumentation der Präsenzwerkstatt der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB)
Beitrag von STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN zum Grundstück Lumumbastraße 27/Prellerstraße 6-10a. Mehr über die Architekturwerkstatt erfahren.

PDF (mit freundlicher Genehmigung der LWB)

Ausstellungseröffnung Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg – Am 06.04. in Mannheim

In Anwesenheit von Florian Kraft wird am 06.04.2016 die Wanderausstellung zum Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2016 im Mannheimer Collini Center eröffnet. Zur Vernissage stellen Architekten in Kurzpräsentationen mit lokalem Fokus ihre Projekte vor – darunter das SFA-Projekt Schwarzwaldblock im Süden der Stadt. Mehr erfahren

Stefan Forster bei ARCHIKON – Am 06.04. in Stuttgart

Der 1. Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung, ARCHIKON, steht am 06.04.2016 ganz im Zeichen des Wohnungsbaus. Im Rahmen des Kongresses wird Stefan Forster einen Impuls mit anschließender Expertenrunde geben und über Qualitäten im Wohnungsbau und die Herausforderung kostengünstigen Bauens sprechen. Zum Programm

„Philosophicum: Einzug im Juli“

Bericht der Frankfurter Neuen Presse (FNP) zum Richtfest für das Philosophicum in Frankfurt am Main. Veröffentlicht am 19.03.2016. Zum Beitrag

„Wohnheim im Philosophicum – Umbau von Stefan Forster Architekten in Frankfurt“

Meldung des Architekturportals BauNetz anlässlich des Richtfests für das neue Philosophicum in Frankfurt am Main. Beitrag von Jeanette Kunsmann, veröffentlicht am 18.03.2016. Zum Beitrag

Richtfest für Studierendenwohnheim Philosophicum gefeiert

Am Freitag, 18.03.2016, wurde das Richtfest für das neue Philosophicum auf dem ehemaligen Universitätscampus Bockenheim gefeiert. Das frühere Gebäude der philosophischen Fakultät wird von STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN denkmalgerecht saniert und zu einem Wohnheim mit 238 Appartements umgewandelt. Zur Baunetz-Meldung

„Farbbeutel auf Seniorenwohnanlage"

„In Frankfurt ‚markiert’ eine linksradikale Gruppe Luxusimmobilien – und was sie dafür hält. Ihre Ziele scheinen die Täter recht beliebig auszuwählen.“ Beitrag von Rainer Schulze in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung/Rhein-Main-Zeitung über Graffiti und Sachbeschädigungen an Immobilien, darunter auch zahlreiche Projekte dieses Büros, 04.03.2016. Zum Beitrag

Wohnanlage Brunostraße mit Deutschem Bauherrenpreis ausgezeichnet – Kategorie Neubau

Zum achten Mal werden STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN mit dem Deutschen Bauherrenpreis ausgezeichnet. Die Jury lobte insbesondere die „herausragende gestalterische Qualität“ der Wohnanlage Brunostraße in Würzburg sowie die beispielhafte soziale Mischung der Nachbarschaft. Das Projekt wurde mit der Stadtbau Würzburg GmbH realisiert. Zum Preis

Süddeutsche Zeitung, 19.02.2016

„Wir haben die Wünsche der Mieter ernst genommen“
Bericht zu den Siegerprojekten des Deutschen Bauherrenpreises 2016
„Wohnqualität zu vernünftigen Preisen muss kein Gegensatz sein, wie die Sieger zeigen“
Brunostraße Würzburg

PDF

 

NRW lebt: Stefan Forster in Jury berufen – Am 18.02. in Düsseldorf

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen setzt sich im Rahmen des Programms „NRW lebt. Anders. Neu.Originell“ mit den Folgen des demographischen Wandels auseinander und prämiert innovative Konzepte für das Wohnen und Arbeiten in der Stadt. In die Jury, die am 18.02.2016 tagt, wurde Stefan Forster berufen. Mehr erfahren

Baueingabe für neues Projekt in Hannover

Mit der Baueingabe für ein neues Appartement-Hotel realisieren STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN ihr zweites aktuelles Projekt in Hannover. Das Bauvolumen umfasst 200 Appartements, ein Restaurant und eine Parkgarage. Der elegante, kraftvolle Entwurf greift in seiner Materialität lokale Bautraditionen auf. Zum Projekt

DBZ, 02/2016

„Aufgeladen mit tausenden Biografien“ 
Stefan Forster im Gespräch mit Benedikt Kraft über den Umbau des Philosophicums und das Erbe Ferdinand Kramers.

PDF

German-Architects, 20.01.2016

Unter der Überschrift „Differenzierter Block“ ist auf dem Architekturportal German-Architects ein Gespräch von Peter Petz mit Stefan Forster zur Wohnbebauung Adolfstraße in Hannover erschienen. Zum Beitrag

Florian Kraft: BIM in der Ausführungsplanung – Videomitschnitt

In seinem Vortrag führt Florian Kraft, geschäftsführender Gesellschafter STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN, in die neue Planungsmethode BIM – Building Information Modeling – ein und berichtet über die alltäglichen Planungsprozesse in der Architekturpraxis. Videomitschnitt im Rahmen des BIM Kongresses Deutschland 2015, organisiert von Graphisoft.

Schumacher-Quartier Berlin: Stefan Forster zum Preisrichter berufen – Am 06.06. in Berlin

Durch die Schließung des Flughafens Berlin-Tegel entsteht die Chance für einen in die Stadt integrierten Zukunftsstandort auf dem 500 ha großen Areal. In einem offenen, zweiphasigen Wettbewerb, in dessen Jury Stefan Forster berufen wurde, sollen die Potentiale eines neuen Wohnquartiers eruiert werden. Mehr Informationen

Frankfurt baut, Nr. 4, Winter 2015

„Die Stadt treibt den Wandel voran“
Oskar Residence

PDF (mit freundlicher Genehmigung der Stadt Frankfurt)

Stefan Forster ist Preisrichter bei städtebaulichem Wettbewerb – Am 22./23.04. in Ulm

Stefan Forster wurde als Preisrichter in die Jury des Wettbewerbs zur städtebaulichen Entwicklung der Hindenburgkaserne in Ulm berufen. Gegenstand des Wettbewerbs sind Entwicklungsmöglichkeiten der ehemaligen Kaserne, die nach der Aufgabe des Standorts durch die Bundeswehr einer attraktiven Nachfolgenutzung zugeführt werden soll. Mehr Informationen

Alles über den Wohnungsbau in 90 Minuten: Stefan Forster zu Gast – Am 19.01. in Oldenburg

In der monatlichen Vortragsreihe „90 Minuten“ berichten geladene Gäste am Fachbereich Architektur der Jade Hochschule Oldenburg über ihre persönliche architektonische Haltung. „Architektur für den Lebensraum Stadt“ lautet entsprechend der Beitrag von Stefan Forster. Termin ist der 19.01.2016 um 18 Uhr. Save the Date! Zum Programm

„Gesucht und ausgewichen – Schon Offenbach oder noch Frankfurt?"

Porträt des neuen Wohnquartiers auf der Offenbacher Hafeninsel und seiner Bewohner (online nicht verfügbar). 
Von Katharina Müller-Güldemeister, veröffentlicht in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 17.01.2016

Projekt: Mainzeile, Offenbach