Henninger Turm

Frankfurt am Main

Anzahl Wohnungen: 251
Geschossfläche: 55.300 m²
Leistungsphasen: 1-2
Wettbewerb: 2012, nicht gewonnen

Mitarbeit: Jelena Duchrow, Wiebke Nolte, Theresa Hertlein, Julia Tamm, Manuel Rhöse
Bauherr: Actris Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co.

Der Wettbewerbsbeitrag zum Neubau des Henninger Turms in Frankfurt Sachsenhausen sieht einen schlichten, aus einer Blockrandbebauung nach oben projizierten, kubischen Baukörper vor. Die Proportionen orientieren sich am Vorgängerbau. Eine öffentlich zu nutzende gläserne Kugel tritt an die Stelle des charakteristischen, einem Fass ähnelnden, Drehrestaurants. Wesentliche Entwurfsidee ist die Entwicklung eines qualitätsvollen Innenhofs für die Bewohner sowie die Modulation des Straßenraums. Der Henninger Turm, ein ehemaliges Getreidesilo, gehörte bis zu seinem Abbruch im Jahr 2013 trotz seiner architektonischen Schlichtheit zu den beliebtesten und emotional am stärksten besetzten Hochhäusern in Frankfurt am Main.

Zurück