Haus 04

Leinefelde

Umbau Wohnungen: 20
Rückbau Wohnungen: 12
Wohnfläche: 1.580 m²
Leistungsphasen: 1-8
Fertigstellung: 2003

Mitarbeit: Reinhardt Mayer
Bauherr: LWG Leinefelde

Der relativ kompakte Plattenbau mit der vergleichsweise geringen Anzahl von 20 Wohnungen wurde um zwei Geschosse zurückgebaut und mit einem umlaufenden Mauerwerkssockel versehen. Aus dem Obergeschoss ausgeschnittene Dachterrassen bieten großzügige Freiräume und schließen das Gebäude nach oben plastisch ab. Die markanten, in leuchtendem rot gehaltenen, länglichen Balkone akzentuieren die Fassade. Bestimmend für den Entwurf sind einerseits die Entwicklung von Freiflächen und Außenräumen für die Bewohner, sei es durch Privatgärten im Erdgeschoss, durch Balkone in den Mittelgeschossen oder durch Dachterrassen, sowie andererseits das Motiv der klassischen Dreiteilung der Fassade in Sockel, Schaft und oberen Abschluss.

Zurück



Diese Webseite nutzt Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weiterlesen …